https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/duerer-goya-kuegler-tyrown-vincent-zeigt-seine-kunst-18349699.html

Kunstsammler Tyrown Vincent : Dürer, Goya, Kügler

Teilt seine Kunstbegeisterung gern mit anderen: der Frankfurter Sammler Tyrown Vincent. Bild: Tom Wesse

Der Frankfurter Moderator und Showproduzent Tyrown Vincent zeigt seine Kunstsammlung gern öffentlich, auch in seiner Wohnung. Jetzt ist sie in Mannheim zu sehen.

          3 Min.

          Diskret mag man das nicht nennen. Höflich auch nicht. Aber, Pardon, was will man machen, wenn Tyrown Vincent seinem Gast die Wohnungstür öffnet und als erstes sieht man sich den „Vier apokalyptischen Reitern“ Albrecht Dürers gegenüber? Also bleibt man erst einmal wie angewurzelt stehen und schaut. Um gleich darunter zwei ganz wunderbare, noch zu Lebzeiten Goyas gedruckte Blätter aus den „Caprichos“ zu entdecken, und dann kommt man kaum los von einer Folge bezaubernder Tuschezeichnungen des Beckmann-Schülers Karl Tratt und bleibt am Ende bei einer ganzen Reihe von Papierarbeiten Martina Küglers hängen. Man schaut also und schaut. Und steht immer noch unvermittelt im Flur.

          Christoph Schütte
          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          Tyrown Vincent, der uns in seine Frankfurter Wohnung eingeladen hat, ist ein leidenschaftlicher Kunstsammler – mit einer außergewöhnlichen Kollektion. Weniger weil sich hier die großen, Millionen schweren Namen, sagen wir der Romantik, der klassischen Moderne oder der Kunst der Gegenwart vertreten fänden, die man nur aus dem Städel, dem Louvre oder von vermeldeten Auktionsrekorden bei Sotheby’s oder bei Christie’s kennt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.