https://www.faz.net/-gzg-a4dak

Buchpreis-Gewinnerin Weber : „Mir gefiel der Kontrast zwischen der Heldin und der zerbrechlichen Frau“

Trägerin des Deutschen Buchpreises: Anne Weber Bild: Aders, Hannah

Anne Weber hat mit „Annette – Ein Heldinnenepos“ den Preis für den besten Roman des Jahres gewonnen. Da trifft es sich gut, dass sie zurzeit im Stadtschreiberhäuschen in Bergen-Enkheim logiert und arbeitet.

          4 Min.

          Was müssen Heldinnen haben?

          Florian Balke
          Kulturredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Großen Mut und Tapferkeit und die Bereitschaft zur Selbstaufgabe, zur Aufopferung.

          Ist eine Heldin etwas anderes als ein Held?

          Annette Beaumanoir hat Gefährten verloren, hat ihre Familie verloren. Ich weiß nicht, ob Heldinnen das müssen und ob sie anders sein müssen als Helden. Mit denen ist es etwas schwierig geworden im Laufe des vergangenen Jahrhunderts, vom Heldenkult der Nationalsozialisten bis zu den sowjetischen Helden der Arbeit. Aber mir schien, dass das Wort Heldin in seiner weiblichen Form wieder verwendet werden kann. Und mir gefiel der Kontrast zwischen der Heldin, die Annette ist, und der kleinen, zerbrechlichen, uralten Frau, die ich kennenlernte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine gute Nachricht: Von vielen Schäden kann sich die menschliche Leber, hier in einem 3D-Hologram zu sehen, erholen –  sofern diese frühzeitig behandelt werden.

          Volkskrankheit Fettleber : Gefahr im Oberbauch

          Sie ist weit verbreitet und wird dennoch viel zu selten erkannt: die Fettleber. Das kann für Betroffene schwere Folgen haben.

          Cannabis-Legalisierung : Vom Coffeeshop zum Drogenkrieg

          In den Niederlanden ist Kiffen seit langem erlaubt, Amsterdam genoss den Ruf eines liberalen Idylls. Doch mittlerweile führen Banden gegeneinander einen Drogenkrieg, wie man ihn bisher nur aus Mexiko oder Kolumbien kannte.