https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/a-midsummer-night-s-dream-im-bockenheimer-depot-18026454.html

„A Midsummer Night's Dream“ : Puck liebt die Dragqueen Oberon

Traum und Wirklichkeit greifen im Bockenheimer Depot ineinander. Bild: Monika Rittershaus

Altmeisterin Brigitte Fassbaender inszeniert Benjamins Brittens Oper „A Midsummer Night’s Dream“ ideenreich und atmosphärisch dicht im Bockenheimer Depot in Frankfurt. Dem Zuschauer bietet sich ein Raum der Fantasie.

          2 Min.

          Die typische „Sommernachtstraum“-Atmosphäre ist sofort da, als die Feen im Chor mit kindlich reinen Stimmen zu singen beginnen, als schimmernde Wesen in ihren hautengen Overalls mit Applikationen doch liebevoll individualisiert (Kostüme: Anna-Sophie Lienbacher). Alles wirkt schnell so zusammen, dass die Zuschauer im Bockenheimer Depot tief hineingezogen werden in Benjamin Brittens Shakespeare-Adaption „A Midsummer Night’s Dream“.

          Guido Holze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im ehemaligen Straßenbahndepot, dessen Stahlträger reizvoll wechselnd ausgeleuchtet werden (Licht: Jan Hartmann), entsteht ein phantastisch unbestimmtes Raumgefühl. Und als sich am Schluss in der Tiefe die Tore zur Außenwelt öffnen, wird fühlbar, wie Traumphantasien, Projektionen und Wirkliches ineinandergreifen: in der weltweisen Komödie wie manchmal im wahren Leben. Das aus einem teil- und schwenkbaren Element bestehende Bühnenbild von Christoph Fischer liefert die varia­blen Spielmöglichkeiten dazu nach Art eines surreal in die Moderne transferierten Shakespeareschen Zauberwalds: anfangs als halboffene Röhre mit Büschen, Baumstämmen, Schilf und Steinen, später auch in vier Teilen wellenförmig angeordnet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis