https://www.faz.net/-gzg-90u2d

Opel-Zoo in Kronberg : Kleine Erdmännchen wagen sich nach draußen

  • Aktualisiert am

Erkundungstour: Das kleine Erdmännchen hat sich erstmals nach draußen gewagt Bild: dpa

Der Opel-Zoo ist um Erdmännchen-Nachwuchs reicher. Der hat sich jetzt blicken lassen. Die Eltern üben sich in Aufgabenteilung.

          1 Min.

          Wenige Wochen nach ihrer Geburt haben zwei kleine Erdmännchen im Opel-Zoo ihren ersten Ausflug ins Freie unternommen. Sie verließen ihren unterirdischen Bau und erkundeten mit anderen Tieren die Außenanlage, wie der Zoo in Kronberg/Taunus am Donnerstag mitteilte.

          Im Frühjahr war ein Weibchen aus dem Zoo Dortmund in die aus drei Männchen bestehende Kronberger Gruppe gekommen. Schon bald darauf war zu erkennen, dass es Nachwuchs gibt. Nun kümmern sich die erwachsenen Tiere gemeinsam um die Aufzucht der Jungen. Wenn die Mutter auf Futtersuche geht, wechseln sich die Alttiere beim Aufpassen der Kleinen ab und halten Ausschau nach Feinden.

          Die Aufgabenteilung und enge Zusammenarbeit der Erdmännchen ist nicht nur zu beobachten, sondern auch zu hören: Damit kein Streit in der Gruppe entsteht und der Zusammenhalt gestärkt wird, tauschen sie fast ununterbrochen Kontakt- und Beschwichtigungslaute aus. Auch die Jungtiere sind bereits in diese Kommunikation mit einbezogen.

          Weitere Themen

          Kampf mit Messern, Fäusten und Stöcken

          Landgericht Hanau : Kampf mit Messern, Fäusten und Stöcken

          Eine Messerstecherei im April in Hanau endete für etliche der Beteiligten mit lebensgefährlichen Verletzungen. Am Freitag machte eine Litauerin als erste Zeugin in der Verhandlung vor dem Landgericht Hanau ihre Aussage.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.