https://www.faz.net/-gzg-8ekro

Kontrolle in Frankfurt : 20 Gaststätten geprüft, fünf sofort geschlossen

  • Aktualisiert am

In fremde Töpfe geschaut: Das Ordnungsamt Frankfurt hat abermals Gaststätten auf Mängel geprüft. (Symbolbild) Bild: dpa

Jedes vierte Lokal musste nach einer Kontrolle des Frankfurter Ordnungsamts schließen. Die Mängel waren divers, auch einen Haftbefehl gaben die Beamten aus.

          1 Min.

          Nach einer Kontrolle von 20 Gaststätten in der Frankfurter Innenstadt hat jedes vierte Lokal direkt schließen müssen. Wie die Stadt Frankfurt am Donnerstag mitteilte, hat das Ordnungsamt in den betreffenden Gaststätten vor allem in den Bereichen Hygiene und Sicherheit erhebliche Mängel festgestellt. So seien Notausgänge verschlossen und Räumlichkeiten in einem desolaten Zustand oder von Schädlingen befallen gewesen.

          Zehn weitere Lokale fielen lediglich wegen kleinerer Mängel auf. Gegen die Betreiber dieser Lokale wurden Bargeldverwarnungen ausgesprochen oder Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Im Zuge der Kontrollen wurden außerdem 216 Personen überprüft; hier kam es unter anderem zu einer Festnahme. Den Beamten fielen außerdem ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz sowie nicht erlaubte Pfeffersprays, Messer und Betäubungsmittel auf.

          Stadtrat Markus Frank kündigte weitere Kontrollen zum Schutz der Verbraucher an. Erst vor zwei Wochen waren mehrere Gaststätten und Spielhallen in Frankfurt kontrolliert worden. Auch damals hatten drei Lokale schließen müssen.

          Weitere Themen

          ICE-Strecke Köln-Frankfurt gesperrt

          Zugverkehr : ICE-Strecke Köln-Frankfurt gesperrt

          Wegen eines Notarzteinsatzes in der Nähe von Limburg sind am Montagabend keine ICE zwischen Köln und Frankfurt gefahren. Die Deutsche Bahn rechnet mit erheblichen Verspätungen.

          Ohne Nähe kein Theater

          Privatbühnen in Corona-Krise : Ohne Nähe kein Theater

          Für Komödie, Rémond Theater und andere Privatbühnen in Frankfurt ist die Lage höchst prekär: Prinzipal Claus Helmer und sein Schauspieler Stefan Schneider im Corona-Modus

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.