https://www.faz.net/-gzg-8v43j

Unfall bei Friedberger Firma : Kohlenmonoxid ausgeströmt: Neun Personen in Klinik

  • Aktualisiert am

Am besten auf Null: Kohlenmonoxid-Messgerät Bild: dpa

Angestellte eines Planungsbüros in Friedberg haben am Morgen plötzlich über Übelkeit geklagt. Wie sich herausstellte, war ein tückisches Gas verantwortlich.

          Nach dem Austritt von Kohlenmonoxid (CO) in einem Firmengebäude in Friedberg sind neun Menschen in Krankenhäuser gebracht worden. Angestellte eines Planungsbüros hatten am Morgen plötzlich über Übelkeit geklagt, wie eine Polizeisprecherin berichtete.

          Der alarmierte Rettungsdienst registrierte erhöhte CO-Werte. Unter Atemschutz betrat die Feuerwehr das Gebäude und brachte alle Menschen, die sich noch dort aufhielten, nach draußen. Die Ursache für den CO-Austritt war zunächst noch unklar.

          Weitere Themen

          Jahrhundertdrink

          FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Jahrhundertdrink

          Der Negroni-Cocktail feiert seinen 100. Geburtstag. Die „Gekkos Bar“ in der großen Stadt am Main hat einige außergewöhnliche Varianten im Repertoire. Wie haben die Drinks für Sie probiert.

          EKG für unterwegs Video-Seite öffnen

          Infarkt oder nicht? : EKG für unterwegs

          Eine App fürs Handy und ein Kabel mit Elektroden - Cardiosecur hat ein mobiles EKG entwickelt. Gründer und Geschäftsführer Markus Riemenschneider erklärt im Video, wie das Ganze funktioniert.

          Topmeldungen

          Wölfe treibt vor allem eines an: Hunger. Und hier beginnt der Ärger. Denn was dürfen Wölfe fressen?

          Artgerechtigkeit : Was dürfen Wölfe fressen?

          Schafe und Wölfe sollen jetzt gleichermaßen durch Zäune geschützt werden. Doch das wird den Streit über die fleischfressenden Einwanderer wohl auch nicht beenden. Über die Lebenserwartung von Wölfen kann ein Kuchen entscheiden.

          Zum Tod von Philippe Zdar : Die Asche französischer Flaggen

          Er hat die französische Popmusik revolutioniert und Phoenix, die Beastie Boys und Franz Ferdinand produziert. Jetzt ist er bei einem Fenstersturz ums Leben gekommen. Zum Tod von Philippe Cerboneschi, den sie „Zdar“ nannten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.