https://www.faz.net/-gzg-8avxg

Genesungswünsche via Twitter : Kniescheibe wieder da: Flum erfolgreich operiert

  • Aktualisiert am

Des Kickers Albtraum: der am Knie schwer verletzte Johannes Flum, getröstet von Abwehrmann Carlos Zambrano Bild: Jan Huebner

Der Frankfurter Fußballprofi Flum ist erfolgreich am verletzten Knie operiert worden. „Die Kniescheibe ist weg“, hatte Trainer Veh nach dem schweren Trainingsunfall erklärt.

          1 Min.

          Der bei einem Trainingsunfall am Dienstag schwer verletzte Frankfurter Fußballprofi Johannes Flum ist am Mittwoch erfolgreich operiert worden. Während des zweistündigen Eingriffs wurden keine weiteren relevanten Schäden festgestellt, teilte die Frankfurtger Eintracht mit.

          Eintracht Frankfurt hofft im Hessen-Derby gegen den SV Darmstadt 98 am Sonntag auf das Mitwirken von Slobodan Medojevic und Marc Stendera. Stendera trainierte am Mittwoch zwar noch individuell, zeigte sich bei „hr-sport“ aber „vorsichtig optimistisch, dass ich spielen kann“. Der offensive Mittelfeldspieler hatte zuletzt bei der 1:2-Niederlage beim FSV Mainz 05 wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich gefehlt.

          Genesungswünsche via Twitter

          Medojevic war am Dienstag im Training mit Johannes Flum zusammengeprallt, wobei sich Flum die Kniescheibe gebrochen hatte. Während Flum in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird, rechnet Trainer Armin Veh bereits am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) wieder mit Medojevic. Der Serbe zog sich bei dem Zusammenstoß lediglich einen Bluterguss im Knie zu, setzte am Mittwoch aber zur Vorsicht mit dem Training aus.

          Unterdessen hat die Frankfurter Mannschaft dem verletzten Flum via Twitter beste Genesungswünsche übermittelt. „Lieber Flumi, du packst das und wir freuen uns, wenn wir dich wieder auf dem Platz begrüßen können“, hieß es in einer Mitteilung des Teams.

          Weitere Themen

          Mit dem Taxi zum Impftermin

          Impfzentren in Hessen öffnen : Mit dem Taxi zum Impftermin

          In sechs der 28 Impfzentren in Hessen sollen an diesem Dienstag zum ersten Mal Senioren geimpft werden. Um die Abläufe einüben zu können, wurden für die ersten Tagen nur wenige Termine vergeben.

          Topmeldungen

          Reaktion auf Vorsitzendenwahl : Wie Friedrich Merz seinen Trumpf verspielte

          Der Wunsch, Minister zu werden, kostet Friedrich Merz Unterstützung im eigenen Lager. Führende CSU-Leute üben sich bei Kommentaren zum neuen CDU-Vorsitzenden derweil in Zurückhaltung – um sich die Gunst des eigenen Chefs zu sichern.

          Vor dem Krisengipfel : Ruf nach echtem Lockdown wird lauter

          Vor dem Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten mehren sich Forderungen nach härteren Maßnahmen. Gesundheitsminister Jens Spahn spricht angesichts der neuen Virus-Varianten von „besorgniserregenden Meldungen“.
          Trumps Amtszeit endet am Mittwoch, das Bild zeigt ihn im Juni 2020 während er die Air Force One betritt.

          Vor der Amtsübergabe : Wer auf Trumps Begnadigung hofft

          Der amerikanische Präsident plant zum Abschied eine Reihe von ungewöhnlichen Gnadenakten. Die „New York Times“ berichtet nun von Versuchen interessierter Kreise, sich eine Begnadigung von Donald Trump zu kaufen.
          Armin Laschet im September 2018 ungefähr 1200 Meter unter Tage in der Steinkohlenzeche Prosper Haniel in Bottrop.

          Neuer CDU-Vorsitzender : Der Wirtschaftspolitiker Armin Laschet

          Weniger Bürokratie, nicht „halb grün“, europäische Champions: Wofür der neue CDU-Chef wirtschaftspolitisch steht, hat er als Ministerpräsident schon in wichtigen Einzelfällen gezeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.