https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/keramik-waechtersbacher-jugendstil-von-christian-neureuther-17151377.html

Wächtersbacher Jugendstil : Keramikglasuren mit geometrischen Formen

Ausnahmekünstler: Der Kunststil von Christian Neureuther wirkt bis heute nach. Bild: Wonge Bergmann

Der Designer Christian Neureuther ging mit seiner Variante des „Wächtersbacher Jugendstils“ in die Kunstgeschichte ein. Vor 100 Jahren starb er im Alter von nur 53 Jahren. Das Vermächtnis des Künstlers wird besonders von einem Verein betriebenen Museum in Brachttal bewahrt.

          3 Min.

          Christian Neureuther war ein Ausnahmekünstler seiner Zeit. Sein Leben dauerte nur 53 Jahre, doch kreierte er in den wenigen Jahren seines Schaffens einen ganz eigenen Kunststil, der bis heute nachwirkt: Neureuther gilt als Erfinder des Wächtersbacher Jugendstils, einer eigenständigen Variante des Jugendstils. Während sich der klassische Jugendstil durch geschwungene, florale Formen und Ornamente auszeichnete, brachte der Designer aus dem heutigen Brachttal am Rande des Vogelsbergs mit seinen keramischen Entwürfen und Objekten eine Variante ins Spiel, die viel stärker geometrisch ausgeprägt war. Dennoch nahm sie die Leichtigkeit und Verspieltheit des klassischen Jugendstils auf.

          Luise Glaser-Lotz
          Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.

          Seine Form des „Wächtersbacher Jugendstils“ beeindruckte seinerzeit Kunstschaffende in der ganzen Welt, darunter auch die Mitglieder der Darmstädter Künstlerkolonie, mit denen er eng zusammenarbeitete. Eng befreundet war Neureuther mit dem Designer und Grafiker Joseph Maria Olbrich, einem führenden Mitglied der Darmstädter Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe, der seine Entwürfe gerne dem Kollegen zur Produktion überließ.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Russische Kriegsblogger : Sie berauschen sich am Krieg

          Gonzos und Barbies: Im Krieg in der Ukraine sind auf russischer Seite Blogger unterwegs, die vor Begeisterung über den Kampf gegen „Nazis“ schier platzen.
          Ein Händler an der New Yorker Börse

          Angst an der Börse : „Jetzt platzt die Blase“

          An der Börse fallen die Kurse rasant. Manche Investoren sehen darin aber eine Chance – sie nutzen die aktuelle Situation, um zuzukaufen. Geht ihre Wette auf?
          Robinsonade  mit Logenblick: Das Como Laucala Island Resort gibt seinen Gästen die schöne Illusion, die Welt sei ganz allein für sie erschaffen worden.

          Paradiessuche in Fidschi : Kann man Glück kaufen?

          Einmal im Leben wollten wir wissen, wie es sich anfühlt, wenn Geld keine Rolle spielt – und haben Strandurlaub unter Milliardären im Como Laucala Island Resort gemacht, einem der zehn teuersten Hotels der Welt.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis