https://www.faz.net/-gzg-9mhum

Krebstherapie : Mit Tanzen zurück ins Leben finden

  • -Aktualisiert am

Schritt für Schritt: Das Tanzen verhilft wieder zu einem guten Körpergefühl. Bild: Privat

Ein Verein will Krebspatienten mit musikalischer Bewegungstherapie ihr Selbstbewusstsein zurückgeben. Doch wie hilft dieser Ansatz?

          4 Min.

          Jedes Jahr bekommen etwa 5600 Frankfurter erstmals eine Krebsdiagnose. Eine Nachricht, die vielen den Boden unter den Füßen wegreißt. Dieses Gefühl kennt auch Verena Hegenbarth. Sie erfährt vor drei Jahren, dass sie Krebs hat. Es ist das zweite Mal – die Krankheit ist zurückgekehrt. Dabei ist es nicht nur ihr Körper, der gegen den Krebs ankämpfen muss. Auf dem Weg zurück zu einem geordneten Leben kommen auch psychische Belastungen hinzu. Die Angst vor der Isolation, vor der eigenen Endlichkeit, vor der Zukunft. Geholfen hat ihr in dieser Zeit das Tanzen. „Dabei habe ich gemerkt, ich bin wieder ich, und alles geht wie von allein.“ Nur durch Zufall entdeckte die Architektin aus Frankfurt den Aushang für eine Tanztherapie. Heute möchte sie in ihrem Verein „Tanztherapie nach Krebs“ anderen Betroffenen zeigen, wie der Tanz den Körper wieder mit der Seele vereinen kann.

          Die vergleichsweise junge Therapieform hat ihren Weg vor etwa 20 Jahren nach Deutschland gefunden und zählt in der Psychoonkologie zu den „Künstlerischen Therapien“. Hier kann der Patient seine Gefühle durch tänzerische Bewegungen ausdrücken und soll sich auf diese Weise selbst wieder näherkommen. Durch den Krebs gehe „der Körper verloren und die Seele mit“, sagt Hegenbarth. Unter Anleitung einer Therapeutin bewegen sich die Teilnehmer zur Musik. Die meisten sind weiblich – Frauen hätten einen stärkeren Bezug zum Tanz, sagt die Architektin.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
           Die Handlung findet nicht einvernehmlich statt. Genau das reizt die Exhibitionisten – und macht sie zu Straftätern. (Symbolbild)

          Exhibitionisten in der Bahn : Masturbieren nur mit Mundschutz

          Immer mehr Exhibitionisten sind in deutschen Zügen unterwegs. Auch wenn sie dies mitunter nicht so wahrnehmen, begehen sie strafbare Sexualdelikte. Wie sich Betroffene wehren können – und wie man Tätern den Erfolg nimmt.
          Lieber was Eigenes: Ein Einwohner von Wuhan erhält eine Impfung mit dem chinesischen Sinopharm-Vakzin.

          Impfstoffe : China bremst BioNTech aus

          Die Verhandlungen liefen bereits, man war zuversichtlich. Eine Milliarde Impfstoffdosen im Jahr wollte das Unternehmen auf dem größten Markt der Welt verkaufen. Doch daraus wird wohl nichts.
          „Deutsche mögen gerne wenig Rand“: Weltmeister Francesco Iallazo hat noch Missionsarbeit für die echte „Napoletana“ vor sich.

          Pizza-Weltmeister Ialazzo : „Das Entscheidende ist der Teig“

          Francesco Ialazzo ist Weltmeister im Pizzabacken. Im Interview spricht er über die echte Pizza Napoletana, die besten Zutaten aus Campanien, Teigtemperaturen und seine Ideen für ein Franchise im ganzen Rhein-Main-Gebiet.