https://www.faz.net/-gzg-7vfob

CDU-Politiker Irmer : Jusos und Grüne Jugend fordern den Rücktritt

  • Aktualisiert am

CDU-Abgeordneter Hans-Jürgen Irmer löst nicht das erste mal mit seinen Äußerungen eine Debatte aus. Bild: dpa

Wieder ruft CDU-Abgeordneter Hans-Jürgen Irmer mit seinen Bemerkungen Kritik hervor. Die Jungsozialisten und die Grüne Jugend Hessen sehen ihn als Hetzer und fordern den Rücktritt.

          1 Min.

          Nach den abfälligen Äußerungen des CDU-Politikers Hans-Jürgen Irmer über Homosexuelle haben die Jungsozialisten und die Grüne Jugend Hessen gemeinsam seinen Rücktritt verlangt. Irmer, Vizechef und bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag, falle nicht zum ersten Mal mit solchen Äußerungen auf. „Mal hetzt er gegen Lesben und Schwule, mal gegen Asylsuchende oder tritt als Gastredner bei Burschenschaften auf“, erklärten die Jugendorganisationen am Mittwoch.

          Irmer gilt als Rechtsaußen der Union. Er hatte am Montag der „Frankfurter Neuen Presse“ gesagt: „Homosexualität ist nicht normal. Wäre sie es, hätte der Herrgott das mit der Fortpflanzung anderes geregelt.“ SPD und Linke im Landtag verlangen seit langem von der Union, Konsequenzen zu ziehen.

          Die mit der Union regierenden Grünen verwiesen am Montag auf den Koalitionsvertrag, der die Akzeptanz von Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität stärken wolle. Die Grüne Jugend sei eine eigenständige Organisation, sagte am Mittwoch der Sprecher der Grünen-Fraktion, Volker Schmidt, zur Rücktrittsforderung.

          Weitere Themen

          In zwei Stufen heraus aus dem Lockdown

          Heute in Rhein-Main : In zwei Stufen heraus aus dem Lockdown

          Schwarz-Grün hat einen neuen Lockerungsplan entworfen. Viele Jugendliche fühlen sich in der Pandemie „vergessen“. Frankfurts ältestes Kino bleibt. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Offenbachs Nordkap

          Geplantes Stadtquartier : Offenbachs Nordkap

          Im Offenbacher Gewerbegebiet am Kaiserlei ist ein spektakuläres Hochhaus geplant. Ein Park soll die Aufenthaltsqualität im Freien verbessern.

          Topmeldungen

          Rettungskräfte in der südisraelischen Stadt Sderot versorgen eine Frau nach einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen am 12. Mai

          Angriffe in Israel und Gaza : Wenn man die Angst hören kann

          Die Heftigkeit der Angriffe der Hamas und des israelischen Militärs, aber auch der Gewalt in Israel selbst hat viele überrascht. Und alle fragen sich: Wird diese „Runde“ bald vorüber sein und wird sich etwas ändern?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.