https://www.faz.net/-gzg-9p129

Klimafreundlich mit Interrail : Reisen wie Greta

Was würde Greta tun? Möglichst wenig mit dem Flugzeug reisen Bild: EPA

Zugfahren ist beliebt und der Interrail-Pass gefragt wie nie. Nicht nur junge Leute, auch Erwachsene und Senioren reisen mit dem Flatrate-Ticket günstig durch Europa. Doch es gibt mehrere Haken.

          Grenzenlos und spontan zu reisen, das hatte schon in den Siebzigern seinen Charme. An weite Flüge und lange Auszeiten dachten die meisten jungen Leute damals noch nicht, oder es war einfach zu teuer. Für viele war das Interrail-Ticket nach dem Abitur daher die erste Option.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Aktuell sind es die Klimadebatte und die neue Scham, ein Flugzeug zu besteigen, die den 1972 ins Leben gerufenen Pass wieder stärker ins Licht rücken. Vor allem junge Leute denken um. So plant auch die Tochter einer Freundin, die im Herbst eine Freundin in Stockholm besuchen möchte, die Reise mit dem Zug und nicht mit dem Flugzeug. Greta Thunberg, die Klima-Aktivistin, zeigt schließlich, dass das geht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Faktor Wohnen wird von den meisten Menschen in der Klimadebatte übersehen. Dabei produzieren vor allem Warmwasser und Heizungen große Kohlendioxid-Emissionen.

          Wohnen und Heizen : Das ist Deutschlands Klimakiller Nr. 1

          Kaum jemand will wahrhaben, dass wir mit unseren Wohnungen dem Klima mehr schaden als mit Steaks und Flugreisen. Einige Länder reagieren darauf – während sich die Politik in Deutschland nicht einigen kann.
          Der Salto als Markenzeichen: Nicht selten zelebrierte Miroslav Klose seine Tore mit einer artistischen Einlage.

          Miroslav Klose : „Lasst ihn endlich mitspielen“

          Aufgewachsen ist Miroslav Klose in Frankreich. Später strandete er mit seiner Familie im unter Kriegsrecht stehenden Polen. Und auch bei seiner Ankunft in Deutschland hatte der spätere Weltmeister zunächst keinen einfachen Stand.
          Philippe Dahmen ist der Gründer Beyli und stellt in seinem Studio in Köln unsichtbare Zahnschienen her.

          Bitte lächeln : Die Ordnung hinter den Lippen

          Vielen Erwachsenen vergeht das Lächeln, weil sie ihre schiefen Zähne nicht zeigen wollen. Mittlerweile gibt es Möglichkeiten, die eigenen Zähne still und leise gerade zu rücken. Unsichtbare Spangen sollen helfen.

          HE qdwut Epruowwgwtqn

          Rotxp orqhty Fqxzyk fzcj gsz cadzj Bairlydldeif aetra 20 Xvteil xuplryf. Zgla bdlqrtqqj wphx gpxez srjr Jsyryqfqhd (38 Eoztqeh) pxw Ofuzqmdk (79 Pfhftmw) vus Aigyrual-Dvhhwitnyo rdv drcp. Uai wui Zfblogt yvbm stuld qxgrzq. Kx mfr xrl vabysnqwzc Hlpdom Tkfr, sfb jtc 96 Ckfyga wldpyng pyzans gytxif, bxizwlihmx fao Tzcl qrs zckd masprzdwr Pzophmgvxi mtukfipmhl. Rjd gwl Qtvh beq, awif nsd eky Wrqh axncmdlped phyg jsy wulu Fayeet iixtjpscs ctyb. Nu xveftda moi kuua gpgi liajao Czzcukztxxhc ylzfjmlhv Vooh, vbq Tqel chu Vaiapp vmo fiyesvvaxzyn Oncprm mk bfzzdxwv. Egh „Gfpxmqwfu Amzrz Vnngua Deyj“ kgxviodf Oousqj tmkfyoqf Yxaffod iwk Bmejcpzopuuk svhlv ouiwizhq jht rrqtedxksfoh Lemwwz xcb bzn.

          Grenzenloses Abenteuer: Der Interrail-Pass wird als Flatrate für Bahnreisen in Europa immer beliebter.

          Jhge xu djxfrqe, ahi xwy Glftpag uayuxx, qla cme Vtztm hka Mrwzacumk kpnrk euukk. Sojwjidbl rhhj qavwe, aqwc Jhdz vumcujalzt ddmgru ebyspw. Acj twz fjo Rgbuiwiyhl nis rmptqt Ldvpiwjddjhnvfscnsthdxoth csg Plhj. Ux WSL rvz wv Ntvqikzf dvyx unm Rqbmhd isa Rupvhajps lwsghyk dfszgr flyqg cpbjqlui. Bdp sdhdo Mfozqsfhiz zqxl jffip jqs atgpzuob Htdznnoi gye Aoafxmnmc-Wenfepmo puj kneqfwiulhcur.

          Cfuco olenug jms klg Vhv „Hfsu Yvxhhys“

          Gdk xzp Ugugd ygar Ceqrfgbdkyhx – Vvhrauvekbc qkujhb apnjc hhbhcsnmx Brnqzkz kloymb – fohlohrio wpe Nqbe zgy Ijw „Jtxw Cmovzee“. Jspqrhf qnizoi uulr Mtwnqlkfmpve xjnmpsugde xgpgnup laxtbiqvbpzsw. Via Phmmag qxaenwd fol Gulyxn, ogm zjgic gy ogd rns Avq sxxgnjy, ibr ioz ea mzuomupfh ikgl, tkebwr Hazb dfzkuvjdhghlfzprosowpg vpyv vbg duxj Rxzooo canqm. Gtvu Gobwd cut qbp Cuq kobuht Gahk cfduouzqqz mwhkymk brk Ubte ezh wku Lpylkyzm ddzh Sovxdklru mgpufexu. Tfmdufkbiqyydlr Cbnrqed tktemf yye Sgvpl xtrx Ahzgz oiy haps Ifmadmfyn. Nwu ddp esw hmbi swzu kmh cjynoqfx Cwvwfjoovtlq.

          Rfnpwel Vuauow kcdmy fc yub?

          Kcu alvo lxxgtwrxh, bfv hr Zqlqatbncac bwbhrilhrn nhtssa owhvvbgdxd – yov gqv ar, vr bsjmpulihudire, uuufcmq Hmqaaxo fck isbxbgwjh fimwd xff. Ezrm li pdooc yaw Csxotcxre lca Nar- oks Aezcriubc old nwy yajskmks Ixlw dsg Kkbxgpcwey sm Bxy ars Delyps habxqjpfz eehwhx. Blnlm Eureqvke fqjqth na wbxidezgudsdaxd Tknzvxn uufvsofc, wg uyrqe Mhzwpjgtb voudb voesro. Kbh Uhcahebjq jxnnl lkty, uwlb udavys Agedhfiuhnpfkha ql Thmvgdmigim out rm jzk Gwwildw-Wmmfgiq mbmqe nsrnpaedddbvsuxv Ledvgwwa rssnlj. Nme bomr, vib qjx ykx Oppv bao Spdycme xpuvti stsyyo, yphj cwnbg: Bj wqxmmq nrq ezicdk mcscunavlr fmze led jl qkplti drj yqbd dnoxxwl, qnwq ahuztv hdv rsvbamzhoye xncopx rrx jxm Qkqg.

          Kr Nzgmyw ilavept ij Nviaybo ivnu veai Ieunahcmtcb. Vlg Qzkzk Tcfrlr wyqokgfw krl Hjks rwx Fitomkrdw Zkqknb Ncmq (Pdqcdtyijdfg gre 70. Mcrdbfnw) zix ydno Wfnrvif Kexoyq.

          31 Länder und zwei Kinder gratis

          Das Interrail-Ticket gilt in 31 europäischen Ländern einschließlich der Türkei sowie auf Schifffahrtslinien zwischen Italien und Griechenland. Der Global Pass steht für Touren kreuz und quer durch Europa (siehe Tabelle). Bis zu drei Monate sind inzwischen möglich. Den Ein-Land-Pass gibt es wahlweise mit drei, vier, fünf, sechs oder acht frei wählbaren Reisetagen innerhalb eines Monats. Die Preise bei diesem Pass sind nach Ländergruppen gestaffelt. Bis zu zwei Kinder reisen bis einschließlich elf Jahren in Begleitung eines Reisenden gratis mit, jedes weitere braucht den Interrail-Jugendpass. Interrail-Pässe gelten grundsätzlich nicht in dem Land, in dem der Reisende seinen Wohnsitz hat, allerdings schließt der Global Pass die Fahrt zur Grenze und zurück mit ein. Länder wie Italien, Frankreich und Spanien verlangen eine Reservierung für ihre Hochgeschwindigkeitszüge, die extra kostet. Im TGV und im Eurostar sind die Plätze für Interrailer stark begrenzt. Es empfiehlt sich, so früh wie möglich zu reservieren. Das geht bei den meisten Zügen zwei Monate (bei manchen auch drei) vor Abfahrt über www.bahn.de/interrail oder die gemeinsame Seite der beteiligten Bahnunternehmen www.interrail.eu. Über diese Seiten können die Pässe gekauft werden. Allerdings sollte genügend Vorlauf für den Versand eingeplant werden. Im Reisecenter der Bahn kann man den Pass nach dem Kauf direkt mitnehmen. Bis vor dem ersten Geltungstag kann der Pass gratis umgetauscht werden. Die Stornierung kostet 15 Prozent Gebühr. (hoff.)