https://www.faz.net/-gzg-a67ec

Impfstoff gegen Corona : Notregel für die Herstellung

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (Mitte), Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (rechts) und Sanofi-Manager Thomas Triomphe besichtigten im September die geplante Abfüllanlage für Covid-19-Impfstoffe in Frankfurt-Höchst. Bild: dpa

Offiziell ist die Impfstoffproduktion beim Land Hessen noch nicht einmal beantragt. Biontech und die Landesregierung glauben trotzdem, dass sie im Dezember genehmigt werden kann.

          2 Min.

          Kann der Impfstoff gegen Covid-19 doch erst im Frühjahr oder Sommer kommen? Der Verband der chemischen Industrie hat davor vor kurzem gewarnt, selbst wenn nun etwa Biontech und Pfizer bei der EU die Zulassung ihres Impfstoffs beantragt haben. Denn nicht nur das Medikament muss genehmigt werden, sondern auch dessen Produktion– und dafür sieht das Bundesemissionsschutzgesetz Fristen zwischen drei und sechs Monaten vor.

          Falk Heunemann

          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das hessische Umweltministerium bestätigte nun, dass von Biontech noch gar kein offizieller Antrag auf die Produktionsgenehmigung gestellt worden sei. Auch von Sanofi hat man in Wiesbaden noch nichts Neues gehört. Der Konzern plant in Höchst Impfstoffdosen abzufüllen, zu verpacken und zu versenden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Teststation auf der Insel Ibiza

          Neues Corona-Medikament : Die Herbstzeitlose gibt Hoffnung

          In einer großen Covid-19-Studie soll der Pflanzenwirkstoff Colchicin überzeugt haben. Mit ihm wäre ein leicht verfügbares und preiswertes Mittel im Kampf gegen die schweren Krankheitsverläufe gefunden.
          Ein Impfzentrum im brandenburgischen Eberswalde im Januar 2021.

          Das Wichtigste fehlt : Menschenleere Impfstraßen

          Im Eiltempo haben die Länder ihre Impfzentren hochgezogen. Weil das Vakzin nun ausbleibt, werden vielerorts kaum Bürger geimpft. Und damit hören die Probleme noch nicht auf.

          Hass-Kommentare im Netz : Wenn Rentner zum Mord aufrufen

          Sie verbreiten online Hass und Hetze: Staatsanwälte versuchen möglichst viele von denen zur Rechenschaft zu ziehen, die im Netz die Tötung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gelobt haben.