https://www.faz.net/-gzg-9bevf

In der neuen Saison : Frankfurts Basketballer dürfen am Eurocup teilnehmen

  • Aktualisiert am

In der kommenden Saison sind internationale Größen zu Gast in der Fraport-Arena der Frankfurt Skyliners. Bild: Michael Braunschädel

Die Basketballer der Frankfurt Skyliners schließen die abgelaufene Saison auf dem achten Platz ab. Trotzdem starten sie im Eurocup, wie am Dienstag in Barcelona entschieden wurde.

          1 Min.

          Die Frankfurt Skyliners gehen in der kommenden Basketball-Saison wieder auf europäischem Parkett an den Start. Nach dem Treffen des Gremium der ECA (Euroleague Commercial Assets S.A.) am Dienstag in Barcelona wurde den Frankfurtern ein Platz im Eurocup zugesprochen. 24 Mannschaften, aufgeteilt in vier Sechsergruppen, werden am Eurocup teilnehmen. Mit Alba Berlin und ratiopharm Ulm starten zwei weitere deutsche Mannschaften in dem Wettbewerb. „Das ist eine großartige Gelegenheit für den Klub“, sagte Skyliners-Cheftrainer Gordon Herbert.

          Für die jungen Spieler im Team sei es eine großartige Gelegenheit sich zu präsentieren, so Herbert. Für die Skyliners ist es die 14. Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Zuletzt erreichten sie in der Saison 2016/17 die Pre-Playoffs in der Champions League. Die Entscheidung der ECA freut auch Geschäftsführer Gunnar Wöbke, besonders mit Blick auf das Abschneiden der Mannschaft in der abgelaufenen Saison. Schließlich belegten die Skyliners nur den achten Platz in der Abschlusstabelle.

          Weitere Themen

          Nächstes Kapitel im Brückendrama

          Baustelle auf A66 : Nächstes Kapitel im Brückendrama

          Hessen Mobil und die Baufirmen streiten um den Abriss der Salzbachtalbrücke. Für die Pendler im Rhein-Main-Gebiet bleibt es ein Ärgernis. Der Neubau verzögert sich um mindestens sechs Monate.

          Topmeldungen

          Neue Stadtteile : Deutschland baut XXL

          In den Metropolen fehlen zehntausende Wohnungen. Gegen den Mangel soll Neubau helfen, überall entstehen neue Stadtteile. Wir stellen die größten Projekte vor.
          Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Véran (auf dem Monitor) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn  (rechts dahinter) bei der Befragung am Dienstag.

          Rüsten für zweite Corona-Welle : Das nächste Mal ohne Schlagbäume

          Deutsche und französische Parlamentarier befragen gemeinsam ihre Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Olivier Véran (LREM). Neue Exportbeschränkungen wollen sie meiden. In anderen Punkten liegen sie auseinander.
          Papst Franziskus begrüßt im April 2018 chinesische Katholiken auf dem Petersplatz.

          Vatikan und China : Verrät der Papst die Untergrundkirche?

          Während viele westliche Staaten auf Konfrontationskurs zu China gehen, will der Vatikan ein Abkommen mit Peking verlängern. Kritiker werfen ihm vor, er verrate damit die Untergrundkirche.

          Immer wieder Ibrahimovic : An der Uhr gedreht

          Zlatan Ibrahimovic trifft auch in seiner 22. Profi-Saison ins Tor. „Ich bin wie Benjamin Button“ sagt der unverwüstliche Schwede. Wie nebenbei verhilft der 38-Jährige auch dem AC Mailand zu neuem Glanz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.