https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/impfen-ohne-priorisierung-lange-wartelisten-17377898.html

Impfen ohne Priorisierung : Hunderttausende wollen auf die Warteliste

Lange Warteliste: Viele möchten die Möglichkeit nutzen, sich beim Privat- oder Betriebsarzt impfen zu lassen. Bild: dpa

Privat- und Betriebsärzte können nun mitimpfen. Aber bis zur Terminvergabe ist viel Geduld nötig. Das größte Problem bleibt der fehlende Impfstoff.

          2 Min.

          Bastian Läuber ist trotz seiner 25 Jahre schon ein Impfanmeldeveteran. Als er seinen Rechner am Montagmorgen hochgefahren hatte, kam ihm alles sehr bekannt vor: Die Registrierungsseite des Landes Hessen war nicht zu erreichen. Der Student, der sich bereits im Januar tagelang um Impftermine für seine Großeltern bemüht hatte, ist nun selbst an der Reihe. Doch nach dem ersten Déjà-vu musste Läuber anerkennen, dass das Land die Onlineregistrierung auf Vordermann gebracht hat: Eine Stunde später war er im System gespeichert. In Geduld muss er sich trotzdem üben.

          Monika Ganster
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Es wird noch etwas dauern, bis ihm ein Impftermin zugewiesen wird: Etwa 470.000 Hessen der Priorisierungsgruppen eins bis drei haben noch keinen Impftermin und werden zuerst abgearbeitet. Von Montag an dürfen sich weitere 1,5 Millionen Personen zur Impfung anmelden, die ihren Wohnsitz in Hessen haben und mindestens 16 Jahre alt sind. Eine besondere Gefährung durch das Coronavirus auf Grund von Alter, Beruf oder Vorerkrankungen spielt dann keine Rolle mehr. Die Registrierten können in den kommenden Monaten mit einem Termin im jeweils örtlichen Impfzentrum rechnen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis