https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/im-wintersemester-wieder-praesenz-an-hessens-hochschulen-17469454.html

Wintersemester in Hessen : Präsenz an Hochschulen als Normalfall

An den hessischen Hochschulen soll es im Wintersemester wieder mehr Präsenzveranstaltungen geben. (Symbolbild) Bild: action press

Die Präsenzlehre soll im Wintersemester wieder der Regelfall an den hessischen Hochschulen sein. Vor allem Seminare sowie künstlerische und praktische Kurse sollen wieder auf dem Campus stattfinden.

          1 Min.

          An den hessischen Hochschulen soll die Präsenzlehre im bevorstehenden Wintersemester wieder zum Regelfall werden. Das hat Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Die Grünen) am Mittwoch klargestellt. Das Prinzip laute: „So viel Normalität im Hochschulleben wie möglich und verantwortbar“. Zusammen mit den Hochschulen des Landes hat das Ministerium Eckpunkte für den Lehrbetrieb entwickelt. Darin ist unter anderem festgehalten, dass vor allem Seminare sowie künstlerische und praktische Kurse auf dem Campus stattfinden sollen. Großveranstaltungen hätten dagegen keine Priorität.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Dorn wies darauf hin, dass die Hochschulen schon im Sommersemester angesichts sinkender Inzidenzwerte Öffnungsschritte unternommen und Veranstaltungen in Kleingruppen sowie hybride Formate ermöglicht hätten. Um dies zu unterstützen, habe das Land 6,5 Millionen Euro für Corona-Tests der Studenten zur Verfügung gestellt. Diese hätten in der Krise viel Verantwortungsbewusstsein gezeigt. Daher müsse jetzt dafür gesorgt werden, dass sie ihr Studium unter guten Bedingungen fortsetzen könnten. Auch müsse wieder mehr Campusleben möglich sein, denn „ein Studium ist so viel mehr als der Blick auf die Kacheln einer Videokonferenz“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.

          Gendern von oben : Öffentlich-rechtliche Umerziehung

          Rundfunk und Fernsehen maßen sich eine sprachliche Erziehung an, die ihnen nicht zusteht. Sie verhalten sich dabei nicht nur zutiefst undemokratisch, es widerspricht auch dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien.
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.