https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/house-dj-oskar-offermann-um-die-welt-und-dann-nach-offenbach-17324138.html

House-DJ Oskar Offermann : Mit Beats um die Welt und dann nach Offenbach

Fühlt sich im Offenbacher Hafen wohl: Oskar Offermann in seiner Wahlheimat Bild: Lucas Bäuml

In den Clubs rund um den Erdball ist Oskar Offermann als DJ bekannt. Wegen der Corona-Pandemie kann er derzeit aber nicht reisen. Nun arbeitet er in Offenbach als Kunstlehrer.

          3 Min.

          Australien, Vietnam, die Niederlande und Großbritannien an einem Wochenende. Geht nicht? Geht doch. Es muss gehen, wenn man als Diskjockey arbeitet und in den Clubs dieser Welt gefragt ist. Und Oskar Offermann ist das seit vielen Jahren gewesen – bis Corona kam.

          Jochen Remmert
          Flughafenredakteur und Korrespondent Rhein-Main-Süd.

          Der internationale Durchbruch in der Clubszene gelang dem gebürtigen Frankfurter in Berlin unter anderem mit seinem Label „White“, mit dem er Deep-House-Musik veröffentlicht – elektronische, melodische Musik im Viervierteltakt, zu der sich entspannt auch stundenlang tanzen lässt. 15 Jahre verbringt Offermann in Berlin, arbeitet dort zunächst für andere Musiklabels und eignet sich die Expertise der Branche an, trifft Produzenten, Musiker, DJs – sein Netz in der Szene wächst rasch.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.