https://www.faz.net/-gzg-acmwz

Homeoffice : Lieber hier als im Büro?

Unter den wachsamen Augen der Katze: Zum Thema Homeoffice gibt es unterschiedliche Gefühle und Erfahrungen. Bild: Getty

Die Inzidenzen sinken auch in Hessen, die Homeoffice-Pflicht endet bald. Manche jubeln, andere haben die Heimarbeit lieb gewonnen.

          5 Min.

          Teddy heißt der rehbraune Mischling, der seit einigen Wochen das Familienleben von Anne und Markus und ihren beiden Töchtern bereichert. Die Arbeit im Homeoffice hat es der Frankfurter Bankerin und dem Marketingfachmann ermöglicht, sich den langgehegten Wunsch nach einem Hund zu erfüllen. „Wir werden nie wieder beide komplett ins Büro müssen“, sagen sie. Dabei sind sie nicht absolute Fans der Heimarbeit, sondern sehen auch Nachteile, den fehlenden Austausch mit Kollegen, kompliziertere Abstimmungsprozesse oder auch mal Störungen durch die Kinder. Nur von zu Hause aus zu arbeiten, könnten sie sich auch nicht vorstellen, sagen sie. Und freuen sich, dass nach Ende der pandemiebedingten Regelungen ihre Arbeitgeber es ihnen ermöglichen wollen, selbst zu entscheiden, wann sie im Homeoffice und wann sie im Büro sind.

          Patricia Andreae
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Aufseiten der Arbeitgeber ist das dezentrale Arbeiten keineswegs so beliebt. Seit die Corona-Inzidenzen sinken und es Lockerungen der Beschränkungen gibt, wird gefordert, nun auch die seit April geltende Homeoffice-Pflicht zu beenden. „Wir registrieren mit Freude die langsame Rückkehr in ein normales Leben“, äußerte kürzlich Dirk Pollert von der hessischen Unternehmervereinigung und forderte sogleich die Normalität auch für die Unternehmen. Es müsse ihnen überlassen werden, den Ort der Arbeit zu bestimmen. Wo mobiles Arbeiten Sinn mache, könne im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung geklärt werden, so Pollert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner beim FDP-Parteitag am Sonntag in Berlin.

          FDP vor der Wahl : Lindner will Stimmen aus Überzeugung, nicht aus Kalkül

          Die Freidemokraten sinnieren darüber, wer sie wählt und warum. Aus Taktik sollten die Leute nicht für die FDP stimmen, sagt Parteichef Lindner. Doch die Vorzeichen haben sich während des Wahlkampfs dramatisch verändert.
          Blick vom Parlamentsberg auf Kanadas Hauptstadt Ottawa

          Riskante Wette : Trudeau gegen Kanadas Trump

          Der Regierungschef will die Wahl zum Referendum über seine Pandemie-Politik machen. Hat er sich damit verzockt? Es scheint auf jeden Fall eng zu werden.