https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hohe-energiekosten-kliniken-sehen-sich-bedroht-18330885.html

Hohe Energiekosten : Kliniken sehen sich in Existenz bedroht

Klinikneubau: Außenansicht des Hauptgebäudes der Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen. Bild: Sandra Schildwächter

Die Kosten wachsen den Krankenhäusern über den Kopf. Doch Energiesparen ist kaum möglich. Die Krankenhausgesellschaft fordert Abhilfe von Berlin.

          2 Min.

          Das deutsche Krankenhauswesen stehe vor einem Versorgungskollaps: Nach zwei Jahren Corona-Pandemie, angesichts der hohen Inflationsrate und wegen der steigenden Energiepreise drohe zahlreichen Kliniken die Insolvenz. So haben am Dienstag Vertreter der Deutschen Krankenhausgesellschaft bei einer Protest­aktion am Klinikum Gelnhausen die La­ge geschildert.

          Luise Glaser-Lotz
          Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.

          Seit dem 5. September treten die Bundesvereinigung und die 16 Landeskrankenhausgesellschaften mit Aktionen un­ter der Überschrift „Alarmstufe Rot: Krankenhäuser in Gefahr“ an die Öffentlichkeit. Sie wollen auf die schwierige wirtschaftliche Lage der Kliniken aufmerksam machen und werben für Unterschriften unter eine Onlinepetition (www.dkgev.de).

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.