https://www.faz.net/-gzg-ablrq

Heute in Rhein-Main : Stellenabbau am Flughafen fast abgeschlossen

Vorbild für Lockerung: Modellregionen wie Alsfeld sind Beispiele für mögliche Lockerungsversuche. Bild: Laila Sieber

Am Mittwoch tagt das Corona-Kabinett der Landesregierung. Der Stellenabbau am Frankfurter Flughafen ist fast abgeschlossen. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          2 Min.

          Guten Abend,
          die Blicke richten sich auf den Mittwoch. Denn dann tagt das Corona-Kabinett der hessischen Landesregierung und wird Entscheidungen darüber treffen, wann was wieder erlaubt wird, sofern die Corona-Zahlen weiter sinken. Handel und Gastronomie dürfen also hoffen. Immerhin: Die Inzidenzzahlen gehen tatsächlich weiter zurück. Im Durchschnitt Hessens kommen 120 Infizierte auf 100.000 Einwohner, vor einer Woche waren es noch 146 gewesen. Die besten Werte mit deutlich unter 100 haben die Stadt Darmstadt, der Hochtaunus-, der Wetterau- und der Rheingau-Taunus-Kreis. In der Stadt Offenbach liegt die Inzidenz hingegen bei fast 200.

          Manfred Köhler
          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Die von der Corona-Pandemie stark belastete Fraport AG hat den angestrebten Abbau von 4000 Arbeitsplätzen fast abgeschlossen. Immerhin: Bis zu 1000 der Stellen will der Flughafenbetreiber je nach Bedarf wieder schaffen. Bisher kann aber von einer Erholung nicht die Rede sein. Am Frankfurter Flughafen notierte Fraport in den ersten drei Monaten des Jahres mit 2,5 Millionen Passagieren ein Minus von 83,2 Prozent im Vergleich zum Fluggastaufkommen im ersten Quartal des letzten Vorkrisenjahres 2019.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kaufen oder mieten? : Ehestreit ums Eigenheim

          Ob Betongold wirklich glücklich macht, entscheiden auch die eigenen Ansprüche. Wenn die bei einem Paar weit auseinanderklaffen, muss es genau abwägen, was Freiheit und Sicherheit wert sind.