https://www.faz.net/-gzg-a9e8s

Heute in Rhein-Main : Neue Quarantäneregeln in Offenbach

Besuchersturm: Viele Familien stehen vor der Wiedereröffnung des Opel-Zoos Schlange. Bild: dpa

In Hessen sind die Baumärkte und Buchhandlungen wieder geöffnet. Der Opel-Zoo wurde von Besuchern gestürmt. Offenbach hat eine neue Quarantäneregel. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          2 Min.

          Guten Abend!
          Das wird ein Hämmern, Meißeln und Studieren! Seit Montag sind die Baumärkte wieder geöffnet. Und die Buchhandlungen. Ganz Hessen wird mit Renovierungsarbeiten beginnen, zwischendurch ermattet in ein Sofa sinken und ein gutes Buch lesen, und als wäre das Glück damit noch nicht perfekt, ist auch der Opel-Zoo in Kronberg wieder zugänglich und wurde am ersten Tag der Woche gleich mal gestürmt. Die ganz Schlauen haben sich natürlich mit alledem nicht zufrieden gegeben und sind klammheimlich über den Rhein gefahren nach Mainz, wo gleich alle Geschäfte wieder geöffnet sind. Dabei sollte man sich aber nicht vom hessischen Ministerpräsidenten oder der IHK Wiesbaden erwischen lassen, die mögen das beide nämlich gar nicht – der eine, weil er um die hessischen Inzidenzwerte, die andere, weil sie um die hessische Kaufkraft fürchtet.

          Manfred Köhler

          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          So. Das waren die guten Nachrichten. Jetzt die anderen. Die Inzidenz in Hessen ist im Wochenvergleich, also von Montag auf Montag, von 65 auf 68 gestiegen. In Offenbach liegt sie bei 111. Dort werden jetzt neue Corona-Fälle generell daraufhin untersucht, ob es sich um eine der neuen, aggressiveren Varianten handelt, und während der Tage, die diese Untersuchung dauert, müssen die Getesteten sich samt und sonders isolieren, und alle die, mit denen sie Kontakt hatten, auch. Unterdessen hapert es mit der Einführung der neuen Schnelltests für alle, während die Selbsttests schnell ausverkauft waren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ausgezeichnet: Dieses Foto des dänischen Fotografen Mads Nissen, das eine brasilianische Krankenschwester und eine 85 Jahre alte Frau zeigt, ist zum „World Press Photo 2021“ gewählt worden.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.
          Sensitivitätslücke? Eine Helferin hält einen Teststab in einem Testzentrum in Hannover

          Zu hohe Erwartungen : Die Enttäuschung mit den Schnelltests

          Schnelltests haben die Erwartungen vieler Bürger und Politiker enttäuscht. Die Tests haben falsche Sicherheit verbreitet. Fachleute kritisieren die „Sensititivitätslücke“.