https://www.faz.net/-gzg-abkj2

Heute in Rhein-Main : Licht am Ende des Tunnels

Hoffen auf Besserung: Branchen wie die Gastronomie leiden nach wie vor unter der Pandemie. Bild: Frank Röth

In einigen hessischen Kreisen wird die Notbremse gelöst. Das Gros des Kirchentags findet digital statt. Unternehmer zeigen sich optimistisch. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          2 Min.

          Guten Abend,
          das ist jetzt 'mal wieder ein Newsletter, mit dem Sie richtig schlauer werden. Wochenlang ging es darum, welche Regeln neu verfügt werden, Ladenschließungen, Ausgangssperren, die ganze Palette. Jetzt, da die Infektionszahlen sinken, geraten andere Vorschriften in den Blick. Wann fallen die Regeln? Also, und das wussten Sie sicher nicht: Mit Ausgangssperren ist zum Beispiel Schluss, wenn erstens in einem Landkreis fünf Werktage die Inzidenzzahl unter 100 liegt, Sonntage werden also nicht mitgezählt. Und wenn zweitens noch zwei Tage zusätzlich vergangen sind. Im Wetteraukreis ist es schon so weit, dort gilt die Ausgangssperre jetzt nicht mehr. In Frankfurt dürfen Schulen und Kindertagesstätten am Mittwoch wieder öffnen, am Freitag sogar die Geschäfte, aber nur mit Termin und Test. Es bleibt also kompliziert. Aber es geht in die richtige Richtung.

          Manfred Köhler
          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Für den ökumenischen Kirchentag, der am Donnerstag in Frankfurt beginnt, bleibt gleichwohl alles schwierig. Die vertrauten Bilder von fröhlichen jungen Leuten, die sonst Städte im Kirchentagsfieber bestimmen, werden sich nicht einstellen. Das Gros des Programms findet digital statt. Nur eine Großveranstaltung ist geplant, zum Abschluss des Kirchentags werden 400 Besucher an den Weseler Werft genannten Abschnitt des nördlichen Mainufers kommen. Martin Benninghoff gibt in der Dienstagsausgabe der Rhein-Main-Zeitung einen Überblick über den Stand der Vorbereitungen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Endlich Urlaub! Deutsche Arbeitnehmer sind im europäischen Vergleich gut ausgestattet.

          Kampf gegen Schulden : Weniger Urlaub statt mehr Steuern

          Durch die Corona-Krise ist die Schuldenquote von 60 auf 75 Prozent gestiegen. Das Institut der deutschen Wirtschaft plädiert nun für längere Arbeitszeiten. Das könne die Finanzlöcher schließen.