https://www.faz.net/-gzg-a7v28

Heute in Rhein-Main : Die neuen Maskenregeln gelten jetzt

Seit Samstag darf man ein Geschäft, einen Bus oder eine Bahn nur noch mit medizinischer Maske betreten. Bild: EPA

In Geschäften und im öffentlichen Verkehr sind nur noch medizinische Masken erlaubt. Im Kommunalwahlkampf experimentieren die Parteien mit digitalen Formaten. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          2 Min.

          Guten Abend,
          was bringt die neue Woche in der Region? Die vor einigen Tagen verkündeten Masken-Regeln gelten jetzt: Mit einem Teil aus Stoff, wie schön es auch sein mag, darf man nun weder in ein Geschäft noch in einen Bus oder eine Bahn. Erlaubt sind nur noch der verbreitete medizinische Mund-Nasen-Schutz und, besser noch, die zuletzt immer häufiger zu sehenden FFP-2-Masken, mit denen man immer ein bisschen so wirkt, als habe man einen Schnabel. Aber auf Schönheit kommt es gerade nicht so an. Die Lage an der Corona-Front bleibt trotz leicht sinkender Infektionszahlen ernst.

          Manfred Köhler

          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Auch ein ernstes Thema: Am Donnerstag soll das Urteil im Prozess um die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gesprochen werden.

          Der Kommunalwahlkampf schleppt sich unterdessen so dahin. Leicht erhöhter Eingang an Pressemitteilungen von Stadtverordneten, die knackige Forderungen stellen oder den politischen Gegner mit harten Worten kritisieren. Sonst geschieht wenig, dabei sind es nur noch sieben Wochen bis zum 14. März. Kollege Martin Benninghoff hat sich unter den Parteien in Frankfurt umgehört, was sie im Wahlkampf noch so planen. Auf einen Nenner gebracht: Sie experimentieren herum, was wenigstens im Internet machbar ist. Und hoffen, dass es zumindest in der Zielgerade noch möglich wird, ein kleines bisschen Straßenwahlkampf zu machen.

          Ist halt alles anders in diesem Jahr, auch an den Universitäten. Wie nimmt man in diesen Tagen eine Prüfung ab, lassen sich Klausuren mit Maske schreiben? Sascha Zoske hat sich in der Hochschullandschaft umgehört und berichtet in der Montagsausgabe.

          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Und außerdem setzen wir unsere Interview-Serie zur Lage Frankfurts mit einem Gespräch fort, dass Kollege Rainer Schulze mit den Architekten Till Schneider und Michael Schumacher unter anderem über die Zukunft der Städtischen Bühnen geführt hat +++ finden Eltern, die nach digitalen Lernplattformen suchen, am Montag Rat und Hilfe von Florentine Fritzen auf der Verbraucherseite der Rhein-Main-Zeitung +++ berichtet Eva-Maria Magel auf der Kulturseite von einer Theaterparty im Frankfurter Mousonturm, natürlich digital.

          Einen angenehmen Abend wünscht Ihnen

          Ihr Manfred Köhler

          Das Wetter für Montag

          Es ist stark bewölkt, gelegentlich fällt etwas Schnee oder Schneeregen. Höchstwerte bis 2 Grad, in der Nacht minus 3 Grad.

          Geburtstag haben am Montag

          Christiane Stapp-Osterod, Geschäftsführerin der Gründerberatung Jumpp-Frauenbetriebe, Frankfurt (61); Niki Stein, in Frankfurt lebender Regisseur und Drehbuchautor (60); Monika Böttcher (parteilos), Bürgermeisterin der Stadt Maintal (53); Mike Josef (SPD), Dezernent der Stadt Frankfurt, Vorsitzender der Frankfurter SPD (38); Sebastian Wysocki (CDU), Erster Stadtrat in Bad Vilbel, Fraktionsvorsitzender im Kreistag Wetterau (36); Marco Koch, Schwimmer bei der SG Frankfurt, deutscher Meister, Welt- und Europameister (31).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Vor dem Gipfeltreffen : Bund und Länder wollen Lockerungen beschließen

          Die Infektionszahlen steigen. Dennoch sollen vom 8. März an wieder mehr Menschen zusammenkommen dürfen. Auch einzelne Geschäfte könnten dann ihre Pforten wieder öffnen. Der Lockdown soll bis kurz vor Ostern verlängert werden. Das geht aus der Beschlussvorlage von Bund und Ländern hervor.
          Angespannte Situation: Im Pokal-Viertelfinale trifft Gladbachs Trainer Marco Rose auf seinen künftigen Verein.

          Dilemma für Gladbachs Trainer : Ausgerechnet gegen Borussia Dortmund

          Im Pokal-Viertelfinale geht es für Marco Rose und sein Team gegen den wieder erstarkten BVB. Für den Gladbacher Trainer und den gesamten Verein birgt das Borussia-Derby eine besondere Brisanz.
          Blick in einen Schweinestall in Mecklenburg-Vorpommern

          Steuer auf Fleisch und Milch : Die Tierwohlabgabe kann kommen

          Überquellende Ställe halten viele Verbraucher nicht davon ab, billiges Fleisch zu kaufen. Landwirtschaftsministerin Klöckner bekommt nun grünes Licht, dass sie es gezielt verteuern darf. Die große Frage ist: Ab wann?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.