https://www.faz.net/-gzg-8x835

Wechsel in Wirtschaft : FDP-Fraktionschef Rentsch legt Amt nieder

  • Aktualisiert am

Zum 1. Juli neuer Vorstandschef des Verbandes der Sparda-Banken: Florian Rentsch (FDP), bisher Fraktionschef seiner Partei im hessischen Landtag Bild: Cornelia Sick

Er war hessischer Wirtschaftsminister, seit der Landtagswahl 2014 führt er die FDP-Fraktion im hessischen Landtag als Vorsitzender an. Nun aber wechselt Florian Rentsch in die Wirtschaft.

          1 Min.

          Der langjährige hessische FDP-Landtagsfraktionschef Florian Rentsch verlässt überraschend die Politik und wechselt in die Wirtschaft. Er werde zum 1. Juli neuer Vorstandschef des Verbandes der Sparda-Banken, kündigte der 42 Jahre alte Rentsch in Wiesbaden an. Mitte Mai werde er daher sein Amt als Fraktionschef niederlegen. Als Motiv für den Wechsel gab er den Wunsch nach neuen beruflichen Perspektiven an. Wer sein Nachfolger werden soll, wurde zunächst nicht bekannt. Rentsch wollte sich dazu nicht äußern.

          Der in Kassel geborene Rentsch hatte die sechsköpfige Fraktion der Liberalen seit der Landtagswahl 2014 als Vorsitzender angeführt. Dieses Amt hatte er zuvor schon zwischen 2009 und 2012 inne, bevor er in der damaligen Koalition mit der CDU Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung wurde.

          Inzwischen regiert ein schwarz-grünes Bündnis in Hessen. Die Liberalen hatten 2014 nur ganz knapp den Wiedereinzug ins Parlament geschafft und sitzen seitdem in der Opposition. Der FDP-Politiker Rentsch war 2003 erstmals in den Landtag gekommen.

          Gut eineinhalb Jahre vor der nächsten Landtagswahl muss sich die FDP-Fraktion neu aufstellen. Rentsch war viele Jahre eine der prägenden Figuren der Liberalen in Hessen.

          Im Verband der Sparda-Banken mit Sitz in Frankfurt wird Rentsch Nachfolger von Joachim Wuermeling, der im Herbst 2016 verabschiedet wurde und als Vorstand zur Bundesbank wechselte. Der Verband prüft und berät die zwölf selbstständigen Sparda-Banken der Gruppe und versteht sich als deren Sprachrohr.

          Weitere Themen

          Nebel über der Regierung

          Ukraine : Nebel über der Regierung

          Der ukrainische Ministerpräsident der Ukraine Oleksij Hontscharuk hat seinen Rücktritt angeboten. Auf heimlich gemachten Audioaufnahmen spricht er abschätzig über den Präsidenten. Doch wem nutzt die Veröffentlichung der Dateien?

          Topmeldungen

          Französische Vorstädte : Straßenkampf in der Banlieue

          In den französischen Vorstädten kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und der Polizei. Die Staatsgewalt fühlt sich nicht respektiert und schlecht ausgestattet. Unterwegs mit Einsatzkräften nordwestlich von Paris.

          EM-Schock für Handball-Team : Brutale Schlusspointe

          Dass beim Handball in 15 Minuten mehr passieren kann als in anderen Sportarten in drei Spielen, bekommen die Deutschen bei der EM gegen Kroatien bitter zu spüren. Prokops Mannschaft stößt an die Grenze des Machbaren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.