https://www.faz.net/-gzg-86pwq

Kein Telefon, kein Internet : Ministerien vom Telefonnetz abgeschnitten

  • Aktualisiert am

Kein Anschluss unter dieser Nummer: In einigen hessischen Ministerien war das Festnetz-Telefon ausgefallen. Mit einem Handy - wie hier Innenminister Beuth - kam man da schon weiter. (Archivbild) Bild: dpa

„Wir sind bald wieder für Sie da!“ In hessischen Ministerien und in der Staatskanzlei sind in Wiesbaden die Telefone ausgefallen. Und dann streikte auch noch die Webseite.

          1 Min.

          Mehrere hessische Ministerien sowie die Staatskanzlei waren am Freitag vorübergehend telefonisch nicht zu erreichen. Es handele sich um ein technisches Problem des Telefonanbieters, sagte am Freitag eine Sprecherin der Staatskanzlei der Deutschen Presse-Agentur. Betroffen waren neben der Staatskanzlei auch die Festnetzanschlüsse des Finanz-, Justiz-, Wissenschafts- und Kultusministeriums.

          Nach Angaben des Netzbetreibers Vodafone war der Defekt auf ein ausgefallenes Bauteil in einer Verteileranlage zurückzuführen. „Unsere Techniker sind vor Ort, es wird mit Hochdruck daran gearbeitet“, sagte ein Vodafone-Sprecher. Neben der Landesregierung waren auch rund 100 Haushalte betroffen. In großen Teilen Wiesbadens funktioniere das Vodafone-Festnetz indes normal.

          Auf der Webseite der Landesregierung war der Satz „Wir sind bald wieder für Sie da!“ zu lesen. Diese technische Störung habe jedoch nichts mit dem Telefon-Blackout zu tun, sagte die Sprecherin der Staatskanzlei.

          Weitere Themen

          34 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall

          Groß-Gerau : 34 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall

          Am Sonntagmorgen ist ein 34 Jahre alter Mann bei einem Autounfall gestorben. Das Auto fing Feuer und brannte aus, weshalb die angrenzende Bahnstrecke gesperrt werden musste.

          Topmeldungen

          Regionalwahl in Italien : Salvini und die Sardinen

          In der Emilia-Romagna und Kalabrien wird an diesem Sonntag gewählt, und es geht auch um die Macht in Rom. Die Regierung in Italien ist angezählt. Nur eine neue Protestbewegung steht der rechten Lega noch im Weg.
          Kim Jong-un (Mitte) mit seiner Frau Ri Sol-ju – und Kim Kyong-hui rechts daneben am Samstag im Pjöngjanger Samjiyon-Theater

          Kim Jong-uns Tante : Sie ist wieder da

          2013 ließ Nordkoreas Regime den mächtigen Politiker Jang Song-thaek hinrichten – seine Witwe wurde danach öffentlich nicht mehr gesehen. Nun taucht sie wieder auf, direkt neben Machthaber Kim Jong-un.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.