https://www.faz.net/-gzg-14l8t

SPD-„Rebellin“ : Tesch legt Berufung gegen Parteistrafe ein

  • -Aktualisiert am

Gibt sich entschlossen: Silke Tesch (SPD) Bild: Lucas Wahl

Die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Tesch hat nun auch offiziell Berufung gegen ihre Parteistrafe eingelegt. Sie hatte Ende 2008 zusammen mit drei Fraktionskollegen die angestrebte Wahl Andrea Ypsilantis zu Hessens Ministerpräsidentin verhindert.

          Die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Silke Tesch, die im vergangenen Jahr zusammen mit drei Fraktionskollegen die angestrebte Wahl Andrea Ypsilantis zur hessischen Ministerpräsidentin verhindert hatte, hat nun auch offiziell Berufung gegen ihre Parteistrafe eingelegt. Sie werde das Urteil der Schiedskommission des SPD-Bezirks Hessen-Nord nicht akzeptieren und hoffe, dass sie vor der Bundesschiedskommission mit einer milderen Strafe davonkomme, sagte Tesch.

          Ralf Euler

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Bezirkskommission hatte das Urteil gegen sie in zweiter Instanz verschärft. Ursprünglich war nur eine Rüge ausgesprochen worden, nun soll die mittelhessische Politikerin ihre Parteirechte 18 Monate ruhen lassen.

          Tesch bestreitet, mit ihrem Nein zu einer von der Linkspartei tolerierten rot-grünen Minderheitsregierung ihrer eigenen Partei geschadet zu haben. Dieser Vorwurf des Schiedsgerichts verdrehe Ursachen und Folgen. Der größte Schaden sei der SPD zugefügt worden, als die damalige Landesvorsitzende Ypsilanti ihr Wahlversprechen gebrochen habe, nicht mit der Linkspartei zu kooperieren.

          Weitere Themen

          Autofahrer werden es spüren

          Fahrradwege in Darmstadt : Autofahrer werden es spüren

          Darmstadt will zu einer Musterstadt für den Radverkehr werden. 16 Millionen Euro stehen die nächsten vier Jahre für diese Politikwende zur Verfügung. Damit ist die Stadt Vorreiter auf dem Gebiet.

          Topmeldungen

          Manchmal unangenehm, aber wichtig: Aufklärungsunterricht für Kinder.

          FAZ Plus Artikel: Aufklärung für Kinder : „Mein Körper gehört mir“

          Kinder stark machen, ihren Missbrauch verhindern: Die Pro-Familia-Sexualberater Maria Etzler und Florian Schmidt geben Tipps, wie Erwachsene Aufklärungsgespräche führen und welche Regeln für Kinder bei Doktorspielen gelten sollten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.