https://www.faz.net/-gzg-8mkt4

Gesundheit : Lebenserwartung in Hessen leicht über dem Bundesdurchschnitt

  • Aktualisiert am

Rentnerpaar: Der Ruhestand kann heute länger denn je ausgekostet werden. Bild: dpa

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland ist heute so hoch wie nie. In Hessen liegt sie leicht über dem deutschen Durchschnitt.

          Die Lebenserwartung in Hessen ist etwas höher als im Bundesdurchschnitt. Ein neugeborenes Mädchen hat zwischen Bad Karlshafen und Neckarsteinach statistisch gesehen rund 83 Jahre und zwei Monate vor sich, ein Junge fast 78 Jahre und zehn Monate, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. In ganz Deutschland beträgt die Lebenserwartung für Mädchen rund 83 Jahre und einen Monat, für Jungen 78 Jahre und zwei Monate.

          Höher als in Hessen ist die Lebenserwartung für die Jungen nur in Baden-Württemberg und Bayern. Mädchen werden in Baden-Württemberg, Sachsen und Bayern statistisch im Durchschnitt älter als in Hessen. Der Abstand zwischen den Bundesländern mit der höchsten und der niedrigsten Lebenserwartung hat sich innerhalb der vergangenen 20 Jahre jedoch fast halbiert.

          Die höchste Lebenserwartung haben Neugeborene beider Geschlechter in Baden-Württemberg: Mädchen 83 Jahre und elf Monate, Jungen 79,5 Jahre. Am niedrigsten ist sie für männliche Säuglinge in Sachsen-Anhalt (76 Jahre und zwei Monate) und für weibliche im Saarland (82 Jahre und zwei Monate). Basis der Modelrechnung sind die Sterbetafeln der Jahre 2013/2015.

          Weitere Themen

          EKG für unterwegs Video-Seite öffnen

          Infarkt oder nicht? : EKG für unterwegs

          Eine App fürs Handy und ein Kabel mit Elektroden - Cardiosecur hat ein mobiles EKG entwickelt. Gründer und Geschäftsführer Markus Riemenschneider erklärt im Video, wie das Ganze funktioniert.

          Topmeldungen

          TV-Duell für Tory-Vorsitz : „Wo ist Boris?”

          In einer lebendigen Debatte stellen die Kandidaten für den Vorsitz bei den britischen Konservativen unter Beweis, wie groß das Arsenal präsentabler Politiker der Tory-Partei noch ist. Boris Johnson bleibt der Runde fern – und ein anderer sticht heraus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.