https://www.faz.net/-gzg-90tt6

Unfall auf der A7 : Umgekippter Wohnwagen

  • Aktualisiert am

Stau bis zum Offenbacher Kreuz: Die A3-Ausfahrt Frankfurt Süd ist gesperrt. (Symbolbild) Bild: dpa

Am Donnerstagmorgen bildete sich nach einem schweren Unfall ein kilometerlanger Stau. Ein Wohnwagengespann war mit einem Laster zusammengestoßen.

          1 Min.

          Zu dem Crash kam es gegen 7.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg in Richtung Norden. Ein Auto mit Wohnwagen kam bei Niestetal aus bislang ungeklärter Ursache vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort mit dem Lastwagen.

          „Der Wohnwagen kippte dabei um. In dem Pkw befanden sich zwei Erwachsene und drei Kinder sowie ein Hund in einer Transportbox.“ sagte der Polizeisprecher. Vier Personen zogen sich Verletzungen zu, die derzeit in Kasseler Krankenhäusern behandelt werden. Nach Angaben der Beamten besteht bei niemandem Lebensgefahr.

          Nach dem Unfall waren drei Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr lief nur langsam über den rechten Fahrstreifen und die Standspur weiter. Der Rückstau war rund eine Stunde nach dem Unfall rund zehn Kilometer lang. Die Fahrzeuge stauten sich zurück bis zum Kreuz Kassel-Mitte. Durch den Unfall war auch der Verkehr auf der A 49 sowie auf der A 7 in Richtung Süden betroffen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Trump hat sich Erdogan gegenüber benommen wie ein hysterischer Liebhaber.

          Trumps Syrien-Politik : Härte und Liebe

          Trump hat eine Feuerpause für Syrien aushandeln lassen und feiert sich nun als Friedensstifter. Doch seine Siegerpose wirkt lächerlich. Erdogan hat von Amerika alles bekommen, was er wollte.
          Bestens gefüllt – auch am Wochenende: Das britische Parlament am „Super Saturday“.

          „Super Saturday“ : Britische Regierung will Brexit-Verschiebung beantragen

          Das britische Parlament hat eine Entscheidung über den Brexit-Deal verschoben. Premierminister Boris Johnson kündigt an, er werde „weiterhin alles tun, damit wir am 31. Oktober die EU verlassen.“ Trotzdem muss er Brüssel um einen Aufschub bitten.
          Glücklicher Kapitän: Marco Reus bringt den BVB in Führung.

          1:0 gegen Mönchengladbach : Der BVB meldet sich zurück

          Die eine Borussia gewinnt, die andere bleibt zumindest bis Sonntag Tabellenführer: Der BVB vermeidet ausnahmsweise mal einen späten Ausgleich und schließt zu Mönchengladbach auf. Ein Tor des Kapitäns genügt in einem rasanten Spiel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.