https://www.faz.net/-gzg-7zmcy

Hessen : Beuth tauscht Leiter des Verfassungsschutzes aus

  • Aktualisiert am

Peter Beuth (links, CDU) und der bisherige Leiter des Landesamts für Verfassungsschutz, Roland Desch (Archivbild). Bild: dpa

Roland Desch ist nicht länger Leiter des hessischen Verfassungsschutzes. Das Kabinett hat am Montag überraschend einen Nachfolger ernannt. Die Gründe sind unklar.

          Die hessische Landesregierung hat überraschend den Präsidenten des Landesamtes für Verfassungsschutz ausgetauscht. Das Kabinett stimmte am Montag der Ernennung von Robert Schäfer (56) zu, der bislang das Polizeipräsidium Westhessen geführt hat. Der bisherige Verfassungsschutzpräsident Roland Desch (61) wurde in den Ruhestand verabschiedet.

          „Die Entscheidung, dass er die Leitung dieser wichtigen Behörde nun abgibt, ist in gegenseitigem Einvernehmen getroffen worden“, erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) nach Angaben seines Ministeriums. Gründe für den Wechsel wurden nicht genannt. Desch habe sich um die Neuaufstellung des Verfassungsschutzes verdient gemacht, sagte Beuth.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Spiegel“-Verlagschef Thomas Hass (links), Chefredakteur Steffen Klusmann und Brigitte Fehrle stellen den Bericht vor.

          Der Fall Relotius : Über den Reporter, der immer Glück zu haben schien

          Fünf Monate, nachdem der frühere „Spiegel“-Redakteur Claas Relotius als Fälscher enttarnt wurde, legt das Magazin nun seine Untersuchung des Falls vor. Dabei geht es mit sich und einigen Mitarbeitern hart ins Gericht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.