https://www.faz.net/-gzg-16sos

Drei Viertel aller Züge fallen aus : Lokführer der Hessischen Landesbahn streiken

  • Aktualisiert am

Im Streik: Am Mittwoch müssen die Fahrgäste auf den Zug den Hessischen Landesbahn verzichten. Bild: Wonge Bergmann

Streiks bei der Hessischen Landesbahn haben am Mittwoch den Berufsverkehr auf mehreren Strecken behindert. Nach Angaben der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben rund 40 Beschäftigte ihre Arbeit nieder gelegt.

          Streiks bei der Hessischen Landesbahn haben am Mittwoch den Berufsverkehr auf mehreren Strecken behindert. Nach Angaben der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben rund 40 Beschäftigte von Hessenbahn, HLB Basis AG und der vectus Verkehrsgesellschaft um 3.55 Uhr ihre Arbeit niedergelegt. Betroffen sind insgesamt 12 Strecken, unter anderem zwischen Limburg und Koblenz sowie zwischen Frankfurt und Königstein. „Es fallen rund drei Viertel aller Züge aus“, teilte die Streikleitung mit.


          Wie viele Fahrgäste von dem Streik genau betroffen sind, war nicht bekannt. „Wir haben uns bewusst für diesen Mittwoch entschieden, weil das Fahrgastaufkommen aufgrund des bevorstehenden verlängerten Wochenendes geringer ist als sonst.“ Wie lange der befristete Streik am Mittwoch andauern sollte, wurde nicht bekannt gegeben.


          Die GDL fordert vor allem einen neuen Tarifvertrag für die Lokführer der Hessischen Landesbahn, der an die Gehälter der Kollegen von der Deutschen Bahn angepasst ist. So liegt etwa das Jahresgehalt bei vectus nach Gewerkschaftsangaben derzeit fast ein Viertel unter dem Niveau bei der Deutschen Bahn.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Annegret Kramp-Karrenbauer am Samstag beim feierlichen Gelöbnis neuer Rekruten zusammen mit Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr

          Annegret Kramp-Karrenbauer : Ein Versprechen beim Gelöbnis

          Als Parteichefin hat Kramp-Karrenbauer schwere Wahlkämpfe vor sich. Gleichzeitig will sie ihr Ministerium und die Truppe besser kennenlernen. Eine kaum zu bewältigende Aufgabe. Sie verspricht nun, diese ernsthaft anzugehen – und verdient dabei Unterstützung, gerade aus der Bundeswehr.
          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.
          Emanuel Buchmann (vorne) und Thibaut Pinot (Zweiter von vorne) bei der Tour de France

          Tour de France : Buchmanns Glanzstück am Tourmalet

          Bei der Fahrt auf den berüchtigten Tourmalet ist Thibaut Pinot am Schnellsten. Zweiter wird ebenfalls ein Franzose, der das Gelbe Trikot behält. Emanuel Buchmann landet nach einer starken Leistung auf Platz vier.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.