https://www.faz.net/-gzg-15tqj

Auf 22 Streckenabschnitten : Hessen lockert Tempolimit auf Autobahnen

  • Aktualisiert am

Während Umweltschützer sich für Tempolimits einsetzen, werden sie in Hessen zurückgenommen Bild: picture-alliance/ dpa

Auf Hessens Autobahnen darf in Zukunft schneller gefahren werden. Wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden mitteilte, sollen von Montag an insgesamt 22 Tempolimits aufgehoben werden.

          Auf Hessens Autobahnen darf in Zukunft schneller gefahren werden. Wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden mitteilte, sollen von Montag an insgesamt 22 Tempolimits aufgehoben werden - etwa am Kirchheimer Dreieck auf der A7 in Nordhessen oder auf der Autobahn 485 bei Gießen.

          Gleiches gilt für den Abschnitt Eschborner Dreieck zum Nordwestkreuz Frankfurt in Fahrtrichtung Osten die bisherige Geschwindigkeitsbeschränkung auf. Auch auf der A 661 zwischen der Anschlussstelle Bad Homburg und dem Bad Homburger Kreuz. Oder auf der A3 zwischen Idstein und dem Wiesbadener Kreuz Richtung Süden.

          An vier Autobahnen wird die Geschwindigkeitsbeschränkung von 100 Stundenkilometer auf 120 heraufgesetzt. Betroffen sind insgesamt mehr als 80 Straßenkilometer. Das Ministerium begründete die Entscheidung mit der gesunkenen Unfallquote an den entsprechenden Stellen. Durch Hessen führen knapp insgesamt 1000 Kilometer Autobahn.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Brexit-Kommentar : Mays Plan B ist Plan A

          Bei keiner wichtigen Frage änderte Premierministerin May ihre Haltung. Sie will nun wieder reden – mit den Abgeordneten und der EU. Dass es jetzt schnell gehen muss, kann sogar ein Vorteil sein.

          Personalie Patzelt : Zwischen den Fronten

          Werner Patzelt soll der sächsischen CDU helfen, ihr Wahlprogramm auszuarbeiten. Seit das feststeht, ist um ihn eine Kontroverse entbrannt – die auch alte Konflikte mit der TU Dresden wieder befeuert.
          Wie ausradiert: Die Zerstörung immer größerer Teile des Gehirns führt zum großen Vergessen und am Ende sogar zum Verlust der Persönlichkeit.

          16 Jahre vor der Demenz : Ein Bluttest für Alzheimer

          Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.