https://www.faz.net/-gzg-9l2zs

Nach Schäfer-Gümbel-Rückzug : Hessen-SPD setzt auf Spitzenfrau

  • -Aktualisiert am

Anwärterin: Nancy Faeser hat gute Chancen, die Landespartei zu führen. Bild: Hasselblad X1D

Nach der Rückzugsankündigung von Thorsten Schäfer-Gümbel gilt Nancy Faeser als aussichtsreichste Kandidatin. Für sie sprechen starke Argumente.

          3 Min.

          Auf manche in der hessischen SPD wirkt der am Dienstag angekündigte Abschied des Landes- und Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel von der Politik wie ein Befreiungsschlag. Dass es an der Spitze der ehemaligen Hessen-Partei nach der Wahlschlappe vom vergangenen Oktober – nur noch Platz drei hinter CDU und Grünen – einen personellen Neuanfang geben müsse, stehe außer Frage, sagte ein Mitglied des SPD-Landesvorstands gestern. Die Tatsache, dass Schäfer-Gümbel das genauso sehe, spreche für dessen Verantwortungsbewusstsein und politisches Gespür. „Keiner mag Verlierer, und Thorsten ist nach drei Wahlniederlagen in Folge – verschuldet oder unverschuldet – nun mal als Verlierer abgestempelt.“

          Ralf Euler

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Schäfer-Gümbel ist seit Dienstag ein Spitzenmann auf Abruf. Partei und Fraktion werden dem Mann, der die Hessen-SPD nach dem Ypsilanti-Desaster 2009 wieder aufrichtete, im Herbst einen großen Abschied bereiten, aber die Blicke richten sich schon jetzt nach vorn, auf seinen Nachfolger oder vielmehr seine Nachfolgerin. Die Wetten auf Nancy Faeser, 48 Jahre alt, derzeit Generalsekretärin der Hessen-SPD und Fachfrau für Innen- und Sicherheitspolitik im Landtag, stehen jedenfalls gut. Dass mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Auswärtigen Amt, dem Nordhessen Michael Roth, ein weiterer Kandidat für den Landesvorsitz gehandelt wird, soll wohl vor allem dokumentieren, dass Faeser noch nicht die letzte Hoffnung der Hessen-SPD ist.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+