https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen-schlusslicht-bei-der-genehmigung-von-windraedern-18105251.html

Langsamer Ausbau : Hessen bei Windrädern auf dem letzten Platz

Windpark Kirchberg im Hunsrück: Die Genehmigung von Windkraftanlagen dauert in Hessen am längsten. Bild: EVO

In keinem anderen Bundesland ziehen sich die Verfahren zur Genehmigung von Windrädern so in die Länge wie in Hessen. Der Wirtschaftsminister Al-Wazir spricht davon, dass ein „falschen Eindruck“ entstünde.

          2 Min.

          In keinem anderen Bundesland zieht sich die Genehmigung von Windrädern so in die Länge wie in Hessen. Dies ist das Ergebnis eines Vergleichs der Fachagentur Windenergie an Land. Sie wird von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschafts- und Naturschutzverbänden sowie Unternehmen getragen. Ihr Ziel ist die Förderung des Klimaschutzes durch den Ausbau der Windkraft an Land.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Die am 10. Juni ausgegebenen Zahlen betreffen die zwischen Januar 2018 und Mai 2022 abgeschlossenen Verfahren vom Zeitpunkt der Antragstellung bis zur Entscheidung. Sie dauern in Hessen durchschnittlich 38,2 Monate. Der Mittelwert in ganz Deutschland liegt bei 22,6 Monaten. In Sachsen wird nur ein Jahr benötigt. Unter dem Durchschnitt liegen auch Bayern, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.