https://www.faz.net/-gzg-7sd5z

Von Darmstadt nach Weiterstadt : Hells Angels-Trauerzug mit 350 Fahrzeugen

  • Aktualisiert am

Präsenz: Mehrere Hundert Rocker haben einen Trauerzug von Darmstadt nach Weiterstadt gebildet, für ein verstorbenes Mitglied der Hells Angels Bild: dpa

Mehrere Hundert Rocker haben mit ihren Fahrzeugen einen Trauerzug von Darmstadt nach Weiterstadt gebildet. Ziel war eine Trauerfeier für ein Mitglied der Hells Angels.

          1 Min.

          Mit 350 Motorrädern und Autos sind am Montag mehrere hundert Rocker von Darmstadt zu einer Trauerfeier für ein Hells Angels-Mitglied nach Weiterstadt gefahren. Der Korso sei bis zum Friedhof begleitet worden, sagte eine Sprecherin der Darmstädter Polizei und bestätigte einen Bericht von „Echo online“. Ein Teil der Strecke habe über die Autobahn 5 geführt, wo auf einigen Brücken Rocker Banner und Fackeln hielten. Zwischenfälle gab es nicht.

          In Frankfurt rätseln die Ermittler immer noch über die Hintergründe der Schießerei im Rockermilieu, bei der in der Nacht zum 3. Juli vier Männer durch Schüsse verletzt wurden. Alle waren frühere Mitglieder des verbotenen Frankfurter Hells Angels-Charters Westend.

          Ein 46-Jähriger, der in der vergangenen Woche als mutmaßlicher Schütze festgenommen wurde und seitdem in Untersuchungshaft sitzt, schweigt nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Montag. Dem Mann wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Wie die Staatsanwaltschaft auf ihn kam, sagte die Behördensprecherin nicht. Die Tatwaffe, ein Revolver, wurde bisher nicht gefunden.

          Weitere Themen

          Wie im Film

          Musical „Bodyguard“ : Wie im Film

          Liebe in Zeiten der Gefahr: „Bodyguard – Das Musical“ kommt zur Weihnachtszeit nach Frankfurt. In der Alten Oper wird die Geschichte vom Personenschützer und der Diva aufgeführt.

          „Ich glaube an das Buch“

          Deutsche Buchbranche : „Ich glaube an das Buch“

          Auf den Tübinger Buchhändler folgt die Verlegerin aus Mainz: Karin Schmidt-Friderichs ist die neue Chefin der deutschen Buchbranche. Sie ist erst die zweite Frau an der Spitze des Vereins.

          Topmeldungen

          Die Ziele der EZB sind umstritten.

          Debatte um Inflationsziel : Was die EZB wirklich antreibt

          Ist die Inflationsbekämpfung das einzig wahre Ziel der EZB oder gibt es noch andere implizite Absichten, die in Entscheidungen einfließen? Eine neue Studie stellt ein interessantes Experiment an.
          Die Eröffnung der Vogelfluglinie: Der dänische König Frederik IX. (links) und Bundespräsident Heinrich Lübke gehen im Mai 1963 im dänischen Hafen Rodbyhavn an Bord der Fähre.

          Von Hamburg nach Kopenhagen : Abschied von der Vogelfluglinie

          Die Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen führte jahrzehntelang mit der Fähre über die Ostsee. Das war mal ein Verkehrsprojekt der Superlative. Nun ist die Verbindung über das Schiff Geschichte. Eine letzte Fahrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.