https://www.faz.net/-gzg-8p578

18-Millionen-Gewinn : Hesse freut sich über Eurojackpot

  • Aktualisiert am

Ziehung ins Glück: Der Eurojackpot von 90 Millionen Euro ist auch nach Hessen gegangen. Bild: dpa

Die Hessen haben offenbar ein gutes Händchen für die richtigen Zahlen bei der Lotterie Eurojackpot. Diesmal ging es um besonders viel - und ein hessischer Tipper hat Glück gehabt.

          1 Min.

          Der 90-Millionen-Eurojackpot ist geknackt und geht auch nach Hessen: Ein Tipper aus dem Kreis Groß-Gerau kann sich über 18 Millionen Euro freuen, teilte Lotto Hessen am Wochenende in Wiesbaden mit. Ob ein Mann oder eine Frau gewonnen hat, war zunächst noch offen. Der Tipper hatte den Schein demnach am Donnerstag anonym in einer Verkaufsstelle im Kreis Groß-Gerau abgegeben. Er spielte einen vollen Schein mit zehn Tippfeldern, von denen eines die richtigen sieben Zahlen trug: 7, 14, 23, 27, 35 und die zusätzlichen Zahlen 3 und 5. In der zweiten Gewinnklasse gewannen am Freitag auch vier Hessen.

          Zum ersten Mal seit Beginn der Lotterie Eurojackpot vor fünf Jahren müssen sich mehrere Gewinner den Jackpot der ersten Gewinnklasse teilen. So gewann nicht ein einziger Tipper 90 Millionen Euro, der Gewinn ging am Freitag an fünf Lottospieler, die sich je 18 Millionen Euro teilen. Abgeräumt haben laut Westlotto außer dem Spieler aus Hessen Tipper aus Berlin, Niedersachsen sowie aus Dänemark und den Niederlanden.

          Vier hessische Millionen-Gewinner 2016

          Der Topf war auf 90 Millionen Euro gewachsen, weil er zehn Ziehungen in Folge nicht geknackt worden war. Das gab es erst zweimal seit Beginn dieser Lotterie im März 2012. Im Mai 2015 gewann ein Tscheche die Summe von 90 Millionen Euro und im Oktober 2016 ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg. Mehr geht grundsätzlich nicht in dieser Lotterie, die in 17 Staaten läuft. Jeder weitere Euro über 90 Millionen Euro lässt einen zweiten Jackpot wachsen.

          In der zweiten Gewinnklasse (5 Zahlen plus eine zusätzliche Zahl) gewannen ebenfalls überraschend viele Menschen. 35 Gewinner bekommen je knapp 600.000 Euro. Darunter seien Tipper aus Frankfurt, dem Hochtaunuskreis, dem Rheingau-Taunus-Kreis und dem Vogelsbergkreis, teilte Lotto Hessen mit. Allen habe eine der beiden richtigen Zusatzzahlen gefehlt.

          Von den derzeit zehn höchsten je erzielten Gewinnsummen bei Eurojackpot wurden laut Lotto Hessen sechs von Deutschen abgeräumt, drei davon aus Hessen. Sie hätten bis zu 84,8 Millionen Euro (29.07.2016) gewonnen. Allein im vergangenen Jahr seien unter europaweit 36 neuen Eurojackpot-Millionären 24 Deutsche gewesen, darunter vier Hessen. Mehr gab es bundesweit mit sieben Millionären nur in Nordrhein-Westfalen. Mitmachen können Spieler aus 17 europäischen Ländern. Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn liegt bei 1 zu 95 Millionen.

          Weitere Themen

          Frankfurt will um IAA kämpfen

          Neue Vergabekriterien : Frankfurt will um IAA kämpfen

          Der Automobilverband will mit einer Ausschreibung klären, wo die IAA in Zukunft stattfinden soll. Die Bewerberstädte sollen ein neues Konzept für die Automesse entwickeln.

          Andacht und Radau

          Georg Ringsgwandl : Andacht und Radau

          Liedermacher und Kabarettist Georg Ringsgwandl kommt in die Alte Oper nach Frankfurt. Im Rheingau hat er für sein Album „Andacht und Radau“ einige seiner bekannten Lieder zum ersten Mal aufgenommen.

          Topmeldungen

          Darf´s ein bisschen mehr sein? Wenn es nach ARD und ZDF geht, gilt das für den Rundfunkbeitrag immer.

          Gutachten zu Finanzen : Gehälter bei ARD und ZDF sind zu hoch

          Die Finanzkommission Kef schlägt vor, wie hoch der Rundfunkbeitrag sein soll. Sie prüft, wofür die Öffentlich-Rechtlichen Geld ausgeben. Jetzt stellt die Kommission fest, die Gehälter bei ARD und ZDF seien zu hoch. Besonders bei einigen Sendern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.