https://www.faz.net/-gzg-9uhaa

Fünf Kilometer lange Spur : Heizöl fließt auf dem Main bis nach Frankfurt

  • Aktualisiert am

Unfall bei Beladung: Eine unbekannte Menge Heizöl ist in den Main gelangt (Symbolbild). Bild: dpa

In Offenbach ist bei der Beladung eines Fahrgastschiffs Heizöl ausgetreten. Die Spur breitete sich mehrere Kilometer bis nach Frankfurt aus.

          1 Min.

          Bei der Beladung eines Fahrgastschiffs in Offenbach ist eine zunächst unbekannte Menge Heizöl ausgetreten. Das Öl verteilte sich auf einer Länge von fünf Kilometern auf dem Main von Offenbach bis in die Frankfurter Innenstadt, sagte eine Sprecherin des hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums am Montag. Wegen des hohen Wasserstands und der Fließgeschwindigkeit des Mains habe sich das Heizöl schnell verteilt. Bis zum frühen Nachmittag hatte die Frankfurter Feuerwehr das Öl aufgesaugt.

          Vor Ort hätten keine Maßnahmen getroffen werden können, das Öl direkt aufzunehmen, erklärte die Polizeisprecherin. Wie viel Heizöl ausgelaufen sei, könne zunächst nicht beziffert werden. Auch die Ursache sei noch nicht bekannt. Das Heizöl wurde mit Hilfe eines sogenannten Ölschlengels aufgenommen. Dabei handelt es sich laut einem Sprecher der Frankfurter Feuerwehr um einen Schlauch, der mit Granulat gefüllt ist. Dieser wird ausgelegt und „saugt das Öl vom Wasser auf“.

          Weitere Themen

          Aus der dritten in die erste Reihe

          Wolf-Dieter Adlhoch : Aus der dritten in die erste Reihe

          Eigentlich war er der Mann im Hintergrund. Heute führt Wolf-Dieter Adlhoch ein Unternehmen mit 60.000 Beschäftigten. Geübt fürs­ Management hat er in der Hessischen Staatskanzlei.

          Topmeldungen

          Spricht er auch Deutsch? Ein Imam betet in der Hamburger Centrum Moschee.

          Imam-Ausbildung in Deutschland : Frei vom Einfluss Ankaras

          In deutscher Sprache und auf dem Boden des Grundgesetzes: In Osnabrück startet das erste Projekt zur Ausbildung von Imamen in Deutschland. Die Erwartungen sind groß.
          Eriksen-Nachricht aus dem Krankenhaus: „Ich fühle mich okay“

          Däne Eriksen meldet sich : „Ich fühle mich okay“

          Noch immer sind die Ursachen für seinen Zusammenbruch unklar, und auch, ob er Folgeschäden davongetragen hat? Einstweilen meldet sich der dänische Fußball-Profi Eriksen aber gutgelaunt zu Wort.
          Konziliant im Ton, in der Sache aber auch mit einigem einverstanden, was Donald Trump veranlasste: der amerikanische Präsident Joe Biden am Montag in Brüssel

          Biden und die EU : In Trumps langem Schatten

          Am Dienstag trifft der amerikanische Präsident die Spitzen der EU. Die Europäer wollen endlich Trumps Strafzölle loswerden, doch Biden zögert das hinaus. Fortschritte gibt es dagegen auf anderen Feldern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.