https://www.faz.net/-gzg-8a1e0

Auch für Menschen gefährlich : Hasenpest in der Wetterau ausgebrochen

  • Aktualisiert am

Infektionsherd: In der Wetterau ist die Hasenpest ausgebrochen (Symboldbild) Bild: dpa

In der Wetterau ist die Hasenpest ausgebrochen. Die Krankheit, die im September schon ist Westhessen auftauchte, kann dem Menschen gefährlich werden.

          1 Min.

          Die auch für den Menschen gefährliche Hasenpest ist nun auch im Wetteraukreis ausgebrochen. „Bei zwei Feldhasen aus dem Raum Nidda wurde die Hasenpest nachgewiesen“, berichtete das Landratsamt in Friedberg. Mitte September waren im Landkreis Limburg-Weilburg drei infizierte Hasen tot aufgefunden worden.

          Menschen in Mitteleuropa sind laut Landratsamt bislang kaum an der Hasenpest, die tödlich verlaufen kann, erkrankt. Vor allem Jäger und Waldarbeiter sollten jedoch vorsichtig sein und verdächtige Kadaver nur mit Schutzbrille, Handschuhen sowie Atemmaske anfassen.

          Auch Mäuse, Ratten und Eichhörnchen könnten den Erreger in sich tragen. Hunden dagegen könne die Hasenpest nach den bisherigen Erkenntnissen kaum gefährlich werden.

          Weitere Themen

          „Der Umgang mit Covid ist hier anders“

          Deutsche Schule in Sofia : „Der Umgang mit Covid ist hier anders“

          Bernhard Mieles ist vom Frankfurter Lessing-Gymnasium als Schulleiter nach Bulgarien gewechselt. Im Interview spricht er über seine ersten Tage in Sofia, den Umgang mit Corona und die Attraktivität der Deutschen Schulen.

          Der doppelte Florian

          The OhOhOhs : Der doppelte Florian

          Das Frankfurter Duo „The OhOhOhs“ hat ein Release-Konzert auf der Sommerwiese gespielt. Dabei wurde wieder das vielseitige Repertoire der beiden Musiker deutlich.

          Topmeldungen

          Hauptbaustelle Digitalisierung: Der Turm der Commerzbank in Frankfurt

          Geldhaus im Wandel : Die Dauerbaustelle Commerzbank

          In der Commerzbank ist mal wieder Stühlerücken angesagt: Zwei neue Vorstände sollen es nun richten. Ob das hilft, ist völlig ungewiss.
          Das Ziel heißt immer noch Kanzleramt: Annalena Baerbock lässt sich von den Umfragen nicht entmutigen.

          ZDF-Wahlsendung „Klartext“ : Baerbock spielt noch auf Sieg

          Mal pariert die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock geschickt, mal weicht sie aus. Und Peter Frey und Bettina Schausten unterziehen das grüne Wahlprogramm einem harten Praxistest.
          Arbeiter übermalen ein Bild des inhaftierten Kreml-Kritikers Nawalnyj.

          Duma-Wahl in Russland : Doppelgänger für den Sieg

          Russlands Machthaber wollen den Erfolg bei der Duma-Wahl sichern. Mit Tricks und Unterdrückung gehen sie gegen die Opposition vor. Die kann aber doch einen Erfolg vorzeigen.
          „Komplette Ablehnung von Bitcoin in El Salvador“: Demonstration gegen den Bitcoin in San Salvador

          Unsichere Anlage : Nicht vom Bitcoin narren lassen!

          Die Verheißungen der populärsten Krypto-Anlage sind unerfüllbar, seine Makel werden unterschätzt. Warum der Bitcoin mehr Spuk als Spielerei ist und auch in der Nachhaltigkeit versagt. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.