https://www.faz.net/-gzg-9irlu

Handyparken : Was für Frankfurter neu ist, kennen Bad Homburger schon lange

In Bad Homburg und Mainz schon ein alter Hut, in Frankfurt eine Innovation: Handyparken - hier ein Beweisfoto aus Bad Homburg vom Februar 2009 Bild: Lucas Wahl

Frankfurt führt anno 2019 das Handyparken ein. Was in der Metropole am Main eine Innovation, lässt Bad Homburger nur mit der Schulter zucken. Oder gönnerhaft lächeln.

          1 Min.

          Was den Frankfurtern erst demnächst möglich wird, können Bad Homburger schon seit neun Jahren – das Handy-Parken. Nach Wiesbaden, Mainz, Hanau und Bingen war die Kurstadt die fünfte Kommune in der Region, die mit damals noch orangefarbenen Aufklebern an den Parkautomaten zum Anrufen einer Telefonnummer anregte. Dann musste man den Städtecode und die Parkzone mit einer jeweils dreistelligen Zahl eingeben, was in Bad Homburg insofern einfach ist, als es nur eine einzige Parkzone gibt.

          Bernhard Biener
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.

          Die Aufkleber sind zwar inzwischen blau, aber Handy-Parken ist immer noch möglich. Natürlich lässt sich alles über eine App erledigen, denn Telefonieren ist bei Smartphones zur Nebensache geworden. Der Renner ist das Angebot nicht gerade.

          Überschaubare Einnahmen

          Wie andernorts auch, liege in Bad Homburg der Anteil des Handy-Parkens bei einem Prozent der Parkgebühr-Einnahmen vom Straßenrand, heißt es bei der Stadt. Mit einer Vignette am Auto zeigen die Nutzer den Ordnungspolizisten an, dass sie nicht etwa den Parkschein vergessen haben.

          Hauptwache – Der F.A.Z. Newsletter für Rhein-Main

          Werktags um 21.00 Uhr

          ANMELDEN

          Die Kontrolleure können dann mit einem Erfassungsgerät prüfen, ob bezahlt wurde. Wie meinte der damalige Ordnungsdezernent: Jetzt könne keiner mehr sagen, er habe nur mangels passendem Kleingeld kein Parkticket gezogen. Diese Erwartung allerdings hat getrogen. Ob Handy-Parker oder nicht: Der Anteil der schwarz abgestellten Autos ist laut Ordnungsamt in beiden Fällen gleich hoch.

          Weitere Themen

          Bierflaschen auftreten Video-Seite öffnen

          Livehack : Bierflaschen auftreten

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Markus Söder beim Parteitag der CSU in Nürnberg

          CSU-Chef im Wahlkampf : Markus Söder, der Antibayer

          Ganz Deutschland, so sagen es die Umfragen, hätte lieber Markus Söder als Armin Laschet zum Kanzler. Ganz Deutschland? Nein, die Bayern mögen ihn nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.