https://www.faz.net/-gzg-9x0iv

Vorratskäufe nehmen zu : Hamstern in der Mittagspause

Sicher ist sicher: Die Kunden decken sich mit Konserven und Einmachgläsern ein. Bild: Patricia Andreae

Ein Wagen voller Konserven ist auch in Zeiten des Coronavirus noch kein Indiz für einen „Prepper“. Dennoch zeigt sich in den Supermärkten, dass es mehr Vorratskäufe gibt.

          2 Min.

          Die Verkäuferin reagiert leicht gereizt, als die Kundin sie bittet, doch eben an das Regal mit den Dosensuppen heran zu dürfen. Von einer Palette hievt sie Halbliterdose um Halbliterdose mit Linsen-, Kartoffel- und Hühnersuppe, Gulasch, Ravioli und anderen lange haltbaren Mahlzeiten ins Regal des Discounters. Auf die Bemerkung der Kundin hin, da habe sie wohl gerade viel nachzufüllen antwortet sie mit „Ja“ und eilt zum nächsten Regal. Sie macht ihre Arbeit flink und gewissenhaft. Alle Dosenprodukte sind noch reichlich vorhanden. Im benachbarten Supermarkt hingegen klaffen nicht nur bei Grillkohle und Anzündern schon größere Lücken im Regal, sondern auch bei den Fertiggerichten in Dosen. Allein das Fach mit dem Chinesischen Gemüsetopf ist noch gut gefüllt.

          Patricia Andreae

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Wir können vereinzelt ein erhöhtes Kaufverhalten – vor allem im Bereich der Nährmittel und Konserven – feststellen, auf das wir individuell reagieren“, schreibt die Sprecherin der Rewe-Gruppe auf die Frage nach Auswirkungen des Coronavirus’. Rewe- und Penny-Märkte würden normal mit Waren versorgt, „wir sind entsprechend vorbereitet und können kurzfristig nachjustieren“. Fast wortgleich antwortet ein Sprecher von Tegut: „Die allgemeine Versorgungslage gestaltet sich weiterhin normal und wird von uns nach wie vor aufmerksam beobachtet.“ Und auch bei Aldi klingt es ähnlich. Dort könnte es allerdings zu Engpässen bei der Aktionsware kommen, heißt es. Darüber hinaus teilt der Konzern mit, die Mitarbeiter erhielten besondere vorbeugende Tipps, außerdem prüfe man deren Teilnahme an Auslandsreisen und Großveranstaltungen genauer als üblich.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Besuch am Tegernsee dürfte vielen Münchnern in diesem Jahr verwehrt bleiben.

          Regelungen wegen Corona : Was an Ostern erlaubt ist

          Kurz vor den Ferien haben einige Bundesländer neue Bußgelder eingeführt, Verstöße gegen das Kontaktverbot können teuer werden. Mecklenburg-Vorpommern setzt auf strenge Kennzeichen-Kontrollen, Berlin lockert die Regeln.

          Neues Motorrad von BMW : Der Bulle von Berlin

          BMW zeigt das erste Modell einer neuen Motorradfamilie. Die R 18 ist ein Cruiser mit einer starken Note Nostalgie. Und einem Monstrum von Boxermotor.
          Einsame Bestattungen: Jede halbe Stunde wird auf dem Friedhof in Bergamo ein Corona-Toter beerdigt.

          Corona-Pandemie : Auch eine Krise der mathematischen Bildung

          Wer rechnen kann und ein Zahlenverständnis hat, ist dem Schwindel der Statistik nicht wehrlos ausgesetzt. Das erweist sich gerade in der Corona-Krise als nützlich. Denn es geht um viel. Ein Gastbeitrag.