https://www.faz.net/-gzg-a7fgz

Grundsicherung : Hartz IV für Teilzeitstudenten

  • -Aktualisiert am

Beschluss: Das Landessozialgericht hat entschieden, dass der Student Hartz IV beanspruchen kann (Symbolbild). Bild: Rainer Wohlfahrt

Teilzeitstudenten stehen keine BAföG-Leistungen zu. Das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt hat nun entschieden, dass sie Hartz IV beanspruchen können, um eine Grundsicherung zu erhalten.

          1 Min.

          Studenten können unter bestimmten Voraussetzungen Sozialleistungen statt Bafög beziehen. Das entschied nun das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt. Zwar bestehe grundsätzlich kein Anspruch auf Arbeitslosengeld II, wenn eine Ausbildung durch Bafög gefördert werden kann. Bei einem Teilzeitstudium lägen jedoch andere Voraussetzungen vor, so das Gericht. Das Jobcenter Gießen muss einem Teilzeitstudenten deswegen Arbeitslosengeld II zahlen, wie aus einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss hervorgeht.

          Demnach sei zwar gesetzlich bezweckt, dass Ausbildungen allein über Bafög finanziert werden sollen. Ein Teilzeitstudium sei jedoch nicht nach dieser Regelung förderungswürdig, da es die Arbeitskraft eines Studenten nicht komplett in Anspruch nehme, wie es in dem Beschluss hieß. Folglich seien Hartz-IV-Leistungen nicht ausgeschlossen.

          Ein behinderter Teilzeitstudent hatte 2012 ein Theologiestudium begonnen, dann aber abgebrochen und 2018 ein anderes Studium begonnen. Die Universität gewährte dem Gießener wegen seiner Beeinträchtigung ein Teilzeitstudium. Aufgrund des Wechsels des Studienfachs erhielt er jedoch kein Bafög. Einen Antrag auf Hartz IV lehnte das Jobcenter ab. Das Landessozialgericht verurteilte das Amt daraufhin jedoch per einstweiliger Anordnung, dem Studenten aus den genannten Gründen Arbeitslosengeld II zu gewähren. Ob in Teilzeit studiert werde, sei zudem für das jeweilige Semester zu entscheiden und richte sich nicht nach den Verhältnissen der gesamten Ausbildung. Der Beschluss ist unanfechtbar.

          Weitere Themen

          Die neuen Maskenregeln gelten jetzt

          Heute in Rhein-Main : Die neuen Maskenregeln gelten jetzt

          In Geschäften und im öffentlichen Verkehr sind nur noch medizinische Masken erlaubt. Im Kommunalwahlkampf experimentieren die Parteien mit digitalen Formaten. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Verrammelt und verriegelt: Das Lamb & Flag in London (Symbolbild)

          Großbritannien : 10.000 Pubs und Restaurants schließen

          Großbritanniens Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Während große Ketten sich frisches Kapital beschaffen, gehen die Kleinen unter.
          Mehr Unterstützung aus Washington: Amerikanische Forscher von Regeneron arbeiten am experimentellen Antikörper-Medikament.

          Antikörper-Medikament : Was auch bei Trumps Genesung half

          Ein amerikanisches Antikörper-Präparat erhält eine Notzulassung, 200.000 Dosen kauft die Bundesregierung. Deutsche Wissenschaftler vermissen Unterstützung bei ihrer Forschung – so würden Chancen verpasst, kritisieren sie.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.