https://www.faz.net/-gzg-91alq

Fünf Verletzte : Jugendlicher feuert in Schule mit Schreckschusswaffe

  • Aktualisiert am

Kein Spielzeug: Schüsse aus einer Schreckschusswaffe wie dieser hier können zu einem Knalltrauma führen Bild: dpa

Ein Schüler hat in Groß-Umstadt einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Er schoss mit einer Schreckschusswaffe und verletzte fünf Personen. Nun sucht die Polizei das Tatmotiv.

          1 Min.

          Ein 14 Jahre alter Jugendlicher hat an einer Schule in Groß-Umstadt mit einer Schreckschusswaffe geschossen und einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Jugendliche gegen 8.40 Uhr dreimal die Waffe abgefeuert haben, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte.

          Wegen der Knallgeräusche wurden demnach fünf Menschen verletzt. Woher der Jugendliche die Schreckschusswaffe hatte und warum er schoss, soll jetzt von der Polizei ermittelt werden.

          Weitere Themen

          Aus Abneigung gegen den Vater

          Mord an Fritz von Weizsäcker : Aus Abneigung gegen den Vater

          Der Mörder von Fritz von Weizsäcker ist offenbar psychisch krank. Die Messerattacke auf den Sohn des früheren Bundespräsidenten soll er im Detail geplant haben. Sein angebliches Motiv wirft Fragen auf.

          „Keine Hetzjagd“

          Raserunfall in München : „Keine Hetzjagd“

          Eine Videoaufnahme von dem Raserunfall in München, bei dem ein Jugendlicher starb, soll die Polizei von Hetzjagd-Vorwürfen entlasten und den Vorsatz des Fahrers belegen. Die Staatsanwaltschaft sieht mehrere Mordmerkmale erfüllt.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.