https://www.faz.net/-gzg-96t3l

Goethe-Universität : Zwei Täter nach sexuellen Übergriffen an Uni gesucht

Zwielicht: Manch eine geht derzeit abends mit einem unguten Gefühl über den Westend-Campus. Bild: Etienne Lehnen

Eine Serie von sexuellen Übergriffen auf dem Frankfurter Westend-Campus beunruhigt viele Studentinnen. Die Universität rät, nach Einbruch der Dunkelheit Vorsicht walten zu lassen.

          3 Min.

          Die Frankfurter Polizei sucht nach zwei Männern, die in den vergangenen Monaten auf dem Westend-Campus der Universität und in dessen Nähe Frauen sexuell genötigt und belästigt haben. Zwei Studentinnen und eine Anwohnerin waren, wie erst jetzt bekannt wurde, am 6. Oktober, am 29. Dezember und am 6. Januar jeweils gegen Mitternacht von einem Unbekannten bedrängt worden, bei dem es sich den bisherigen Ermittlungen nach um denselben Täter halten dürfte.

          Helmut Schwan

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Theresa Weiß
          Sascha Zoske

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Nachdem in der Nacht zum 27. Januar gegen 0.30 Uhr eine weitere Studentin am Theodor-W.-Adorno-Platz auf dem Campus behelligt worden war, hatte Uni-Präsidentin Birgitta Wolff per Mail Studentinnen und Mitarbeiterinnen dazu aufgerufen, nach Einbruch der Dunkelheit besondere Vorsicht walten zu lassen. Wenn möglich, sollten sie die besser beleuchteten Hauptwege benutzen. Die Universität stehe mit der Polizei in Kontakt und habe „unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorfälle erhöhte Sicherheitsmaßnahmen ergriffen“. Der Sicherheitsdienst sei auch nachts stärker auf dem Campus präsent.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+