https://www.faz.net/-gzg-8y3yu

Gießen : Weltkriegsbombe ohne Zwischenfälle entschärft

  • Aktualisiert am

Brisantes Altmetall: Zünder einer Fliegerbombe Bild: dpa

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, mussten Tausende Anlieger umliegende Gebäude räumen. Jetzt konnte der Sprengsatz unschädlich gemacht werden.

          1 Min.

          Experten des Kampfmittelräumdienstes haben am Montag in Gießen eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht. Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurde der Blingänger ohne Zwischenfälle entschärft. Es dauerte rund 45 Minuten, bis der Zünder kontrolliert gesprengt worden war.

          Nach dem Fund der Bombe in Gießen hat die Polizei am Montag die Gebäude im Umkreis von 500 Metern evakuiert, darunter auch eine Kindertagesstätte. Mehrere Straßen in der Umgebung wurden gesperrt. Die Bombe sollte am späten Nachmittag entschärft werden. Dabei ist laut Polizei auch mit Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen. Mehrere Kinder wurden mit einem Bus aus ihrer Kindertagesstätte zum Polizeipräsidium gebracht, wo sie von ihren Eltern abgeholt werden konnten.

          Bauarbeiter hatten die 50 Kilogramm schwere amerikanischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Montagvormittag entdeckt. Der Sprengsatz hat nach Angaben der Polizei vermutlich noch einen Zünder.

          Weitere Themen

          Süße Feldfrüchte mit bitterem Beigeschmack

          Zuckerrübenanbau : Süße Feldfrüchte mit bitterem Beigeschmack

          Mit Zuckerrüben verdienen heimische Bauern kaum noch Geld. Dennoch ist der Anbau in Rhein-Main und ganz Hessen recht stabil. Dafür ist nicht zuletzt der Abnehmer dieses süßen Agrarrohstoffs verantwortlich.

          Ein Mastodon zieht nach Amerika um

          Ausstellung : Ein Mastodon zieht nach Amerika um

          Das Mastodon ist seit über 10.000 Jahren ausgestorben. Doch ein Überbleibsel des Giganten der Eiszeit macht sich jetzt auf eine Reise von Deutschland nach Amerika.

          Topmeldungen

          Ein bisschen im Zimmer sitzen, ein bisschen Gitarre spielen, sich dabei filmen. Das kann für eine Karriere reichen – der Weg ist aber steiniger als man denkt.

          Traumberuf Youtuber : Irgendwas mit Internet

          270.000 Menschen folgen dem Kanal von Youtuber Yosuto. Mit jedem Klick verdient er Geld, eine Faustregel sagt: 10 Dollar für 1000 Aufrufe. Viele denken: Traumkarriere, sowas kann ich auch. Ein Irrtum!

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.