https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gibt-es-in-frankfurt-bald-eine-mainphilharmonie-15904667.html

Mainphilharmonie: Wird anstelle des Containerterminals im Osthafen bald eine Oper errichtet? Bild: Montage: F.A.Z., Foto Daniel Vogl, Illustration Bernd Schifferdecker

Neuer Standort für Oper : Gibt es in Frankfurt bald eine Mainphilharmonie?

Die Zeichen verdichten sich: In Frankfurt läuft es auf einen Neubau für Oper und Schauspiel hinaus. Die Standortsuche läuft – und die Stadt könnte sich an einem prominenten Beispiel orientieren.

          4 Min.

          Er hat es gesagt, laut und deutlich und nun auch öffentlich: „Ich tendiere zu einem Neubau“, ließ sich der Frankfurter Opernintendant Bernd Loebe am Mittwochabend vernehmen, als er während einer Veranstaltung in seinem Haus auf die Zukunft der Städtischen Bühnen zu sprechen kam. Man sollte die stadtplanerische Chance erkennen, die in diesem Projekt liege, mahnte Loebe.

          Matthias Alexander
          Stellvertretender Ressortleiter im Feuilleton.

          Mehr noch, der Intendant zog einen Vergleich heran, der sich seit Beginn der Debatte um die Theater-Doppelanlage am Willy-Brandt-Platz aufdrängt: die Elbphilharmonie in Hamburg. „Erst haben die Leute geschimpft, dem Standort fehle es an einer ordentlichen Verkehrsanbindung, heute ist die Philharmonie jeden Abend voll.“ Mit anderen Worten: Loebe plädiert nicht nur für einen spektakulären Neubau, sondern ist auch offen für den Umzug an einen Standort, der nicht unbedingt im Herzen der Stadt liegen muss, sondern auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig sein darf.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Blick auf den Rhein bei Orsoy

          Not durch tiefe Pegelstände : „Wir sind der system­relevante Riese“

          Die Rheinpegel sind mittlerweile so gefallen, dass mitten in der Energiekrise weniger Kohle verschifft werden kann. Das Niedrigwasser legt auch die jahrzehntelangen Versäumnisse im Wasserstraßenbau offen.
          Zwei sowjetische Panzer vom Typ T-34 stehen neben dem Zugang zum Sowjetischen Ehrenmahl in Berlin.

          Russisches Geschichtsbild : Befreier und Erlöser

          Das Geschichtsbild der russischen Regierung hat keinen faktischen Kern und keine Moral. Was zählt, sind territoriale Expansion und die Konsolidierung der Macht. Ein Gastbeitrag.
          Ein Uniper-Gaskraftwerk in Nürnberg-Gebersdorf

          Uniper-Aktie im Check : 50 Millionen Euro Verlust – am Tag

          Vor nicht allzu langer Zeit war der Gaskonzern Uniper der Liebling der Anleger. 2022 ist der Aktienkurs des Unternehmens jedoch dramatisch gefallen. Bringt der Einstieg des Staates die Wende?