https://www.faz.net/-gzg-6xcka

Getränkekonzern : Radeberger legt mit Weizen und Alkoholfreiem zu

Das in Frankfurt gebraute Schöfferhofer Weizen hat im vergangenen Jahr gegen den Branchentrend zugelegt.

          1 Min.

          Das in Frankfurt-Sachsenhausen gebraute Schöfferhofer Weizen hat im vergangenen Jahr gegen den Branchentrend zugelegt. Wie die Binding-Mutter Radeberger-Gruppe meldet, ist der Absatz der Weizenmarke um drei Prozent höher ausgefallen als noch 2010, während der Biermarkt in Deutschland um knapp ein Prozent geschrumpft ist. Mit Clausthaler alkoholfrei, auch ein Bier vom Sachsenhäuser Berg, erzielte der zur Oetker-Gruppe gehörende Getränkekonzern ein Plus von gut zwei Prozent. Ähnlich haben sich die nationalen Marken Radeberger und Jever verbessert, wie es heißt.

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wie sich die Frankfurter Regional-Biermarken Binding und Henninger geschlagen haben, behielt Radeberger für sich; in den Vorjahren hatten sie regelmäßig etwas an Boden verloren. Zufrieden äußerte sich Radeberger dagegen mit seinen Erfrischungsgetränken. Das an der Lahn in Mittelhessen geschöpfte Mineralwasser Selters verkaufte sich sogar um sechs Prozent stärker als im Vorjahr. Die Limonadenmarke Bionade sei nach einer "Lernkurve", also einer Absatzschwäche im vergangenen Jahr, inzwischen stabilisiert worden.

          Konzernchef Albert Christmann zeigte sich über die Geschäftsentwicklung erfreut. "Wir sind stark in der Region, nutzen aber zugleich die Vorteile des einzigartigen Geschäftsmodells der Radeberger-Gruppe mit national verteilten Brauereistandorten bei gleichzeitiger Unternehmensführung aus einer Hand", wird Christmann in einer Mitteilung zitiert.

          Weitere Themen

          ICE-Strecke Köln-Frankfurt gesperrt

          Zugverkehr : ICE-Strecke Köln-Frankfurt gesperrt

          Wegen eines Notarzteinsatzes in der Nähe von Limburg sind am Montagabend keine ICE zwischen Köln und Frankfurt gefahren. Die Deutsche Bahn rechnet mit erheblichen Verspätungen.

          Ohne Nähe kein Theater

          Privatbühnen in Corona-Krise : Ohne Nähe kein Theater

          Für Komödie, Rémond Theater und andere Privatbühnen in Frankfurt ist die Lage höchst prekär: Prinzipal Claus Helmer und sein Schauspieler Stefan Schneider im Corona-Modus

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.