https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/gesundheitsamt-frankfurter-nagelstudios-fallen-wegen-hygienemaengel-durch-15728427.html

Frankfurter Infektionsbericht : Gesundheitsamt sieht gravierende Hygienemängel in Nagelstudios

  • Aktualisiert am

Nicht ohne Gesundheitsrisiko: Maniküre im Nagelstudio Bild: Rainer Wohlfahrt

Ein „Riesenproblem“ sieht das Frankfurter Gesundheitsamt angesichts mangelnder Hygiene in Nagelstudios. Sogar gefährliche Infektionskrankheiten könnten dort übertragen werden.

          1 Min.

          Um die Hygiene in Nagelstudios ist es schlecht bestellt. „Wir sehen da ein Riesenproblem“, sagte Ursel Heudorf vom Frankfurter Gesundheitsamt bei der Vorstellung des Infektions- und Hygieneberichts 2016/17.

          Mitarbeiter des Gesundheitsamts hatten im vergangenen Jahr 112 Kosmetik- und Nagelstudios in der Stadt überprüft und dabei viele Mängel festgestellt. Bei 30 Prozent waren diese so schwerwiegend, dass die Betriebe geschlossen werden mussten, bei 50 Prozent wurden Nachkontrollen vereinbart.

          Sogar Hepatitis

          „Insbesondere in den Nagelstudios wurden gravierende Hygienemängel vorgefunden“, heißt es in dem Bericht: Einmalprodukte wurden wiederverwendet, Arbeitsflächen nicht gereinigt oder Instrumente nicht richtig desinfiziert. So könnten Pilzinfektionen an den Nägeln übertragen werden oder - über kleine Wunden - Blutkrankheiten wie Hepatitis, erklärte Heudorf.

          Ursache ist aus Sicht des Gesundheitsamts, dass es sich bei Nagelpflege um keinen Ausbildungsberuf handelt und die Mitarbeiter oft nur unzureichend Deutsch sprechen. In knapp der Hälfte der Einrichtungen konnten die Mitarbeiter nicht einmal die vorgeschriebene „Sachkunde“ nachweisen. Kunden rät die stellvertretende Amtsleiterin, „hinzuschauen und nachzufragen“.

          Weitere Themen

          Kreativ im Impfzentrum

          Kammeroper Frankfurt : Kreativ im Impfzentrum

          Die Kammeroper Frankfurt stand selten im Mittelpunkt von umfangreicher Berichterstattung, kann aber auf künstlerisch erfolgreiche 40 Jahre blicken. Und nun steht ein festes Domizil im Kulturwerk „Die Fabrik“ in Sachsenhausen in Aussicht.

          Gemeinsam gegen Feldmann

          Frankfurter Grüne : Gemeinsam gegen Feldmann

          Erstmals haben sich die Frankfurter Grünen wieder in Präsenz getroffen. Ihr Thema: der Umgang mit dem unter Korruptionsverdacht stehenden Oberbürgermeister.

          Topmeldungen

          Diese Phase ist entscheidend.

          Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

          Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.
          Einsatzkräfte am Fields-Einkaufszentrum in Kopenhagen nachdem dort Schüsse gefallen sind

          Kopenhagen : Mindestens drei Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          In einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind am Sonntag mindestens drei Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei wurden drei weitere Menschen schwer verletzt. Kurz nach den Schüssen wurde ein 22 Jahre alter Däne festgenommen.
          Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) und der belarussische Diktator Alexander Lukaschenko (r.) am 25. Juni 2022 in St. Petersburg

          Ukraine-Liveblog : Lukaschenko: "Praktisch eine Armee mit Russland"

          Selenskyj: „Die Ukraine gibt nichts verloren“ +++ Ukraine bestätigt Truppenabzug aus Lyssytschansk +++ Steinmeier: Ukraine nicht an Verhandlungstisch drängen +++ Tote in russischer Grenzstadt Belgorod nach Explosionen +++ alle Entwicklungen im Liveblog.
          TV-Sendung „Anne Will“: "Bilanz der Corona-Politik – Ist Deutschland auf die nächste Welle besser vorbereitet?" v.l.: Christine Aschenberg-Dugnus (FDP), Karl Lauterbach (SPD), Anne Will (Moderatorin), Christina Berndt (Wissenschaftsredakteurin „Süddeutsche Zeitung“), Ricardo Lange (Intensiv-Pfleger).

          TV-Kritik zu „Anne Will“ : Entschieden vage

          Die 7-Tage-Inzidenz steigt, und auch auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Corona-Kranke: Eine Diskussion über den Herbst unter pandemischen Vorzeichen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.