https://www.faz.net/-gzg-p9vp

: Noch mehr Tapas: "Buena Vista"

  • Aktualisiert am

Man sollte meinen, die große Tapas-Mode könnte sich langsam dem Ende zuneigen. An jeder Ecke gibt es inzwischen Lokale, die sich - mal mit mehr, mal mit weniger Berechtigung - damit brüsten, die berühmten spanischen Vorspeisen-Kleinigkeiten im Angebot zu haben.

          1 Min.

          Man sollte meinen, die große Tapas-Mode könnte sich langsam dem Ende zuneigen. An jeder Ecke gibt es inzwischen Lokale, die sich - mal mit mehr, mal mit weniger Berechtigung - damit brüsten, die berühmten spanischen Vorspeisen-Kleinigkeiten im Angebot zu haben. Die Häppchen-Hysterie hat mittlerweile dazu geführt, daß alles, was nicht auf den ersten Blick als Hauptgericht zu erkennen ist, als Tapas bezeichnet wird - egal ob es nun spanische Anklänge hat oder nicht. Irgendwann dürfte das Publikum dieses Trends überdrüssig werden - sollte man meinen. Doch die Realität ist, daß noch immer neue Tapas-Bars und -Restaurants eröffnen.

          Das "Buena Vista" an der Großen Eschenheimer Straße fügt der ganzen Sache zumindest noch eine neue Wendung hinzu: In dem großen Lokal gegenüber den Überbleibseln des historischen Thurn-und-Taxis-Palais gibt es nämlich neben der üblichen Auswahl auch "Tapas de luxe", wie es in der schweren, in Leder gebundenen Karte heißt. Ob Luxus oder nicht, außergewöhnlich ist das Angebot (leider nur abends) allemal: Creme Brulee von der Gänsestopfleber, Froschschenkel und Garnelentörtchen findet man wirklich nicht überall.

          Ansonsten kommen im "Buena Vista" heiße Steine auf den Tisch. Auf denen können sich die Gäste ihr Fleisch - Steaks oder Fajitas - selbst braten. Als Beilagen werden Salat, Ofenkartoffeln, gebratene Champignons und andere - was sonst?! - Kleinigkeiten serviert. Und sehr gutes, stets frisches Brot. Das ist nicht überall so, und es gibt einen guten Hinweis darauf, wie ernst der Koch im "Buena Vista" seine Sache nimmt. Von der Fleischqualität über die Portionierung bis hin zur Tellerdekoration läßt er überwiegend Tadelloses servieren. Allein die drei Saucen, die zu jedem Steak gereicht werden, enttäuschen ein wenig.

          Wie es sich für moderne Lokale schickt, ist das "Buena Vista" bis ins Detail "durchgestylt": dunkle, schwere Holzmöbel, eine ebensolche, mit groben Holzplanken verkleidete Theke, indirektes, warmes Licht, ein paar spanisch-lateinamerikanische Accessoires und die passende Musik. Das wirkt, nicht nur durch die riesigen Fenster betrachtet, sehr einladend.

          Peter Badenhop

          ("Buena Vista", Große Eschenheimer Straße 13, Telefon 90025835. Geöffnet täglich von 11.30 bis 1Uhr, freitags und samstags bis 2 Uhr.)

          Weitere Themen

          Wie man um die Ecke schießt Video-Seite öffnen

          Geht doch! : Wie man um die Ecke schießt

          Ecken direkt verwandeln – auf dem Fußballplatz geht das noch vergleichbar einfach. Beim Tipp-Kick braucht es viel Feingefühl. Wir verraten, wie der perfekte Schuss um die Ecke gelingt.

          Topmeldungen

          NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch in Brüssel

          Verteidigungsplanung der NATO : Die Kunst flexibler Abschreckung

          Die NATO richtet ihre Verteidigung auf hybride Kriegsführung aus. Nun wird ermittelt, was die Mitglieder dafür können müssen. Das ist auch für die nächste Bundesregierung von Bedeutung.
          Mitarbeiter einer Firma montieren in Stuttgart Photovoltaikmodule auf dem Dach eines Wohnhauses.

          Guter September : Steuereinnahmen schnellen wieder in die Höhe

          Um mehr als 20 Prozent lagen die Einnahmen von Bund und Ländern im September über dem Corona-Jahr 2020. Das liegt vor allem an Lohn- und Umsatzsteuer. Bei der Inflation rechnet das Finanzministerium mit einem Rückgang.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.