https://www.faz.net/-gzg-7oe5z

FSME-Infektion durch Zeckenbiss : Südhessen und Marburg nun Gefahrengebiete

  • Aktualisiert am

Überträger des Erregers der FSME und der Lyme-Borreliose: eine Zecke auf dem Weg zum Blutmahl Bild: dpa

Zecken können außer der Borreliose auch die Virusinfektion FSME übertragen, die eine Hirnhautentzündung hervorrufen kann. In Hessen zählen nun Landstriche südlich des Mains und der Kreis Marburg-Biedenkopf zu den Risikogebieten.

          1 Min.

          Das Risiko für eine Ansteckung mit der von Zecken übertragenen Virusinfektion FSME ist im Süden Hessens besonders hoch. Das geht aus einer am Montag vom Robert-Koch-Institut in Berlin veröffentlichten Gefahrenkarte hervor.

          Diese weist insgesamt neun hessische Landkreise offiziell als Risikogebiete für die sogenannte Frühsommer-Meningoenzephalitis aus. Neben den Kreisen südlich des Mains sind dies der Main-Kinzig-Kreis und der Landkreis Marburg-Biedenkopf.

          Hirnhautentzündung droht

          FSME-Viren können beim Menschen grippeähnliche Symptome und in besonders schweren Fällen eine Hirnhautentzündung auslösen. Bleibende Schäden können Lähmungen und Konzentrationsschwächen sein. Im Extremfall verläuft die Krankheit tödlich.

          Bild: dpa

          Anders als bei Borreliose, einer weiteren durch Zecken übertragenen Infektion, gibt es bei FSME kein Gegenmittel. Experten empfehlen daher Menschen, die in Risikogebieten leben und Kontakt zu Zecken haben könnten, eine Schutzimpfung.

          Weitere Themen

          Vonovia dämpft Mietpreise

          Übereinkunft mit Stadt Frankfurt : Vonovia dämpft Mietpreise

          In den Frankfurter Wohnungen des Unternehmens Vonovia sollen die Mieten im Mittel nur noch um ein Prozent im Jahr steigen. Der Oberbürgermeister sieht darin Unterstützung für den „Mietenstopp“.

          Voll cool,  Mama wird Politikerin

          Kommunalwahl Hessen : Voll cool, Mama wird Politikerin

          Vier Mütter aus Nieder-Eschbach wollen in den Ortsbeirat – gemeinsam. Ihr Quartett setzt sich in drei verschiedenen Parteien für Hortplätze und Jugendliche ein.

          Topmeldungen

          Unter Druck: Georg Nüßlein (CSU) im Bundestag (Aufnahme aus dem Januar)

          Masken-Affäre : Nüßlein tritt aus der CSU aus

          Nach der Affäre um Geschäfte mit Corona-Masken ist der Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein aus der CSU ausgetreten. Auch Nikolas Löbel gibt sein Parteibuch ab. Der Gesundheitsminister hat derweil angekündigt, weitere Namen öffentlich zu machen.

          Campen mit Reisemobil : Alles im Kasten

          Die Begeisterung fürs Campen mit Reisemobil hält ungebrochen an. Besonders beliebt sind ausgebaute Transporter. Ein Blick in die Welt des Variantenreichtums.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.