https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/freibad-regeln-die-jeder-kennen-sollte-18219342.html

Schwimmen für Fortgeschrittene : Freibadregeln, die jeder kennen sollte

Meine Problemzone, deine Problemzone: Im Freibad ist der Mensch in guter Gesellschaft. Bild: Michael Braunschädel

Im Freibad teilen sich Menschen eine Liegewiese, die einander im normalen Leben niemals begegnen würden. Erst recht nicht leicht bekleidet. Da ist Stress programmiert. Eine kleine Anleitung für mehr Gelassenheit.

          4 Min.

          Vom Beckenrand springen verboten!“ Das ist die eine Regel, die alle Schwimmbadgäste zitieren können. Dabei gibt es noch unzählige weitere. Die meisten sind nirgendwo festgehalten. Ungeschriebene Gesetze, die in nahezu jedem Bad gelten – egal, ob im pittoresken Alpenvorort, in der Hauptstadt Berlin, in deren Freibädern es zuletzt immer wieder zu Ausschreitungen unter großen Gruppen heranwachsender Männer kam, oder eben in einem der vielen Freibäder in Frankfurt. Sich diese ungeschriebenen Regeln einmal bewusst zu machen kann helfen, den Freibadbesuch aus einer erfrischenden Perspektive zu erleben. Es ist der Versuch, den Bädern, die oft als Orte des sozialen Unfriedens beschrieben werden, ein Stück Wertschätzung zurückzugeben.

          Regel Nummer eins: Legen Sie sich nie mit den Frühschwimmern an

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Morgens, wenn die Halbstarken noch im Bett liegen, die Familien noch damit beschäftigt sind, nach der Sonnencreme-Schlacht das Badezimmer zu putzen, ziehen schon die Frühschwimmer ihre Bahnen. Geredet wird wenig, geklärt viel. Wer auf welcher Bahn schwimmen darf beispielsweise. Wer ohne Schwimmbrille erscheint, steht in der Rangordnung ganz weit unten. Anfänger!

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.