https://www.faz.net/-gzg-9o0jx

Ehemann festgenommen : Tödliche Messerattacke auf Frau auf Parkplatz

  • Aktualisiert am

Tödliche Messerattacke in Osthessen: Der Ehemann des Opfers wurde festgenommen (Symbolbild). Bild: dpa

Eine Frau ist im osthessischen Künzell Opfer einer tödlichen Messerattacke geworden. Der Ehemann wurde von der Polizei festgenommen.

          1 Min.

          Mit einem Messer soll ein 55 Jahre alter Mann seine Ehefrau auf einem Parkplatz im osthessischen Künzell tödlich verletzt haben. Der Mann habe am Freitag nach den ersten Erkenntnissen mehrfach auf seine drei Jahre jüngere Partnerin eingestochen, teilten die Staatsanwaltschaft und Polizei in Fulda mit.

          Die Beamten fanden nach einem Notruf von Zeugen den mutmaßlichen Täter im Auto sitzend, neben ihm seine lebensgefährlich verletzte Frau. Sie kam in eine Klinik, wo sie während der Notoperation starb. Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Der mutmaßliche Täter soll im Lauf des Wochenendes vor den Haftrichter kommen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Michael Zahn hat sich mit Äußerungen zur Wohnungspolitik in Berlin nicht überall beliebt gemacht.

          Deutsche-Wohnen-Chef Zahn : Der unbeliebte Vermieter

          Nach 14 Jahren hat die deutsche Hauptstadt wieder einen Dax-Konzern. Michael Zahn ist der Mann, der ihn führt. Doch viele Berliner sind auf den Immobilienmanager nicht gut zu sprechen.
          Die Firmenzentrale des Zahlungsdienstleisters Wirecard im bayrischen Aschheim.

          Marktmanipulation : Bafin zeigt Wirecard an

          Nach den Vorwürfen wegen Marktmanipulation gegen den Zahlungsdienstleister hat nun die Finanzaufsicht Bafin Anzeige erstattet. Die Geschäftsräume des Unternehmens in Bayern wurden untersucht. Die Vorwürfe richten sich gegen Vorstände.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.