https://www.faz.net/-gzg-8cn4j

Frankfurter Zoo : Zweiter Gorilla-Zwilling gestorben

  • Aktualisiert am

Hat sich von den Krankheitssymptomen erholt: Gorilla-Dame „Dian“. Auf dem Archivbild hält sie noch beide Gorilla-Babys im Arm. Bild: dpa

Mehrere Tage haben die Pfleger um sein Leben gekämpft, nun ist das Gorilla-Baby Vutu im Frankfurter Zoo gestorben. Erst im September starb das erste Gorilla-Baby. Auch die Mutter ist erkrankt.

          1 Min.

          Der Frankfurter Zoo trauert abermals um ein Gorilla-Baby. Woran der kleine Menschenaffe Vutu bereits am Dienstag gestorben ist, war am Donnerstag noch unklar. Tierärzte und Tierpfleger hatten mehrere Tage um sein Überleben gekämpft. Die Todesursache soll nun im Deutschen Primatenzentrum in Göttingen untersucht werden. Ergebnisse sollten frühestens am Freitag vorliegen, sagte eine Sprecherin des Zoos. Auch Mutter Dian (27) habe deutliche Krankheitssymptome gezeigt, teilte Zoodirektor Manfred Niekisch mit. Inzwischen sei ihr Zustand wieder stabil. „Wir setzen alles daran, dass sie wieder ganz gesund wird“, sagte Niekisch.

          Das Geschwisterkind von Vutu war im September schon kurz nach der Geburt gestorben. In Fachkreisen hatte die Geburt der beiden Jungtiere für Aufsehen gesorgt, handelte es sich doch um die erste Zwillingsgeburt bei Gorillas in einem deutschen Zoo seit vielen Jahren. Die letzte Zwillingsgeburt hatte es 1967 gegeben - ebenfalls im Frankfurter Zoo.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Markus Söder am Donnerstag in München

          Corona-Beratungen : Hat da jemand „schlumpfig“ gesagt?

          Bis in den späten Abend hinein ringen die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten um die neue Linie in Sachen Corona. Zu fortgeschrittener Stunde kommt es in der Schalte zum Schlagabtausch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.